| 00.00 Uhr

Lokalsport
Neulinge rocken die Gruppe 1, Lürrip ist torhungrig wie nie

Fußball-Kreisliga B. Bereits vor dem zweiten Spieltag hat mit Grün-Weiß Holt II das erste Team die Segel eingezogen und sich vom Spielbetrieb der Gruppe 1 abgemeldet. Leidtragender war deshalb Giesenkirchen II, dessen 12:0 vom ersten Spieltag annulliert wurde. Freude bereiten dagegen drei der vier Neulinge. Absteiger Viktoria befindet sich auf bestem Weg zurück in die A-Liga, auch wenn der 3:2-Erfolg des Tabellenführers über Aufsteiger Wickrathhahn II recht mühevoll war. Die "Hahner" Reserve hat derzeit noch ein leeres Punktekonto. Die maximale Ausbeute dagegen hat Hockstein II. Die Rot-Weißen bezwangen Giesenkirchen II mit 2:1 und belegen den dritten Rang. Für viele überraschend, dass Otzenrath das ungeschlagene Spitzentrio komplettiert. Mit einem 5:1 über Odenkirchen III hinterließ das Team von Neu-Trainer Peter Vieten eine erste Duftmarke an die Konkurrenten.

Der mit Korschenbroich II dritte Aufsteiger im Bunde rehabilitierte sich gleich recht eindrucksvoll mit 6:2 beim FC Maroc für die Auftaktniederlage. Schelsen unterlag Geistenbeck erst in der Nachspielzeit mit 1:2. Kleinenbroich II gewann das Derby gegen Neersbroich II mit 6:1, wobei Moritz Wermeling ein Viererpack gelang.

Nach dem 8:1 im ersten Spiel nun ein 7:0. Torhungrig wie nie zeigt sich derzeit in Gruppe 2 Tabellenführer Lürrip II. Nur vier Treffer weniger erzielte bisher der SV 08 Rheydt. Mit einem 6:1-Erfolg kehrten die 08er vom Gastspiel bei Hardts Reserve zurück. Topfavorit Wickrathhahn bezwang im Topspiel der Gruppe Gastgeber Hehn mit 5:1 und ist nun Dritter, während "Geheimfavorit" Hehn noch keinen Zähler aufweist. Die beiden mit zum erweiterten Favoritenkreis zählenden Teams von Neersbroich und den Red Stars standen sich gegenüber. Am Ende belohnten sich die Red Stars mit einem 3:1-Auswärtssieg und bilden das Schlusslicht des Spitzenquartetts. Yusuf Özdin erzielte trotz Unterzahl einen lupenreinen Hattrick.

Aufsteiger Süchteln III holte ein 2:2 bei Türkiyemspor. Noch während der ersten Hälfte haderte Türkiyemspors Trainer Frank Wachmeister mit der Torausbeute seiner Elf. Thomas Tümmers Schuss ans Außennetz des leeren Tores nach 30 Minuten war Sinnbild dafür. Letztendlich belohnte sich der ASV selber für sein Auftreten. Holts 2:2 bei Neuwerk II ist bereits das zweite Remis in Folge für den Absteiger und bedeutet Platz neun in der Tabelle. Die ersten Zähler verbuchten Meer II und Venn, die sich 2:2 trennten. Hier traf Meers Tauheed Anjum zum 2:1 und verhalf den Rot-Weißen mit seinem Eigentor zum Punkt. Gleich mit 3:9 unterlag Schlusslicht 1. FC Viersen III in der torreichsten Begegnung den Gästen von Mennrath II. Die Victoria sprang dadurch gleich auf Rang sieben.

(hohö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Neulinge rocken die Gruppe 1, Lürrip ist torhungrig wie nie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.