| 00.00 Uhr

Lokalsport
Neuwerk und die FC-Reserve siegen

Lokalsport: Neuwerk und die FC-Reserve siegen
Auf dem Weg zum Tor: Gladbachs Raphael Gomes (rechts) im Duell mit seinem Gnadentaler Gegenspieler. FOTO: Dieter Wiechmann
Fussball-Bezirksliga. Für Michael Holthausen ist der 2:0-Erfolg in Willich der erste Sieg mit den Sportfreunden. Auch Kollege Dirk Kehrbusch kann sich beim 4:2 gegen Gnadental zum ersten Mal über drei Punkte mit der FC-Reserve freuen. Der PSV verliert 0:4. Von Kurt Theuerzeit

Nur drei Mönchengladbacher Bezirksligisten haben am Wochenende um Punkte spielen dürfen, die das Trio auch dringend benötigte. Freude herrschte danach vor allem bei den Sportfreunden Neuwerk, die in Unterzahl beim VfL Willich 2:0 gewannen und damit Trainer Michael Holthausen den ersten Sieg bescherten. Neuwerk konnte damit wieder den Abstiegsplatz verlassen. Den ersten Sieg durfte auch Trainer Dirk Kehrbusch mit der FC-Reserveverbuchen. 4:2 schlug der FC die DJK Gnadental. Der Polizei SV kehrte dagegen mit einem 0:4 aus Holzheim zurück. Blau-Weiß Meer war spielfrei. Pausieren durfte genauso der SV Lürrip. Der hatte die Partie gegen Uedesheim eine Woche vorverlegt und 2:3 verloren.

VfL Willich - Sportfreunde Neuwerk 0:1 (0:1). Das Spiel beider Mannschaften entsprach der tristen Witterung. Spielerisch wurde nicht viel geboten, und vor den Toren ergaben sich für beide Seiten kaum Chancen. Die einzige klare Möglichkeit nutzte zur Freude der Gäste Phillip Younes bereits in der zehnten Minute zur Führung. Fabian Krah hatte ihn angespielt, Younes ließ einen Willicher aussteigen und traf dann zum 1:0. Nach einer Stunde musste man allerdings wieder um die Neuwerker zittern, weil sich mit Henning Franken ein weiterer Akteur in dieser Saison Rot eingehandelt hatte. Aber die Sportfreunde hatten kurz darauf Glück, als sich Willichs Torwart beim Herauslaufen verschätzte, der Ball bei Tim Güth landete und der aus 20 Metern zum 2:0 traf. Neuwerk lieferte in Unterzahl nicht nur eine sehr gute Abwehrleistung ab, sondern setzte mit Kontern immer wieder Nadelstiche. "Der Sieg hat uns gut getan. Das sieht für uns nun wieder besser aus und dürfte für die restlichen Spiele noch einmal einen Motivationsschub geben. Uns darf man sicher noch lange nicht abschreiben", sagte Holthausen.

1. FC Mönchengladbach II - DJK Gnadental 4:2 (2:1). Nach drei Minuten verzweifelte FC-Trainer Dirk Kehrbusch schon. Ein eklatanter Abwehrfehler erlaubte den Gästen das 1:0. Allerding führte der Rückstand bei den Gastgebern sofort zu einer Trotzreaktion. Der Gegner wurde unter Druck gesetzt, konnte sich zwar noch einige Zeit über die Führung freuen, aber Raphael Gomes und Dennis Lammerz drehten mit ihren Toren das Spiel innerhalb von acht Minuten. Die 2:1-Führung sorgte für die nötige Ruhe bei den Hausherren, die direkt nach der Pause durch Patrick Terporten zum 3:1 kamen. Allerdings führte ein weiterer krasser Abwehrfehler zum 2:3-Anschlusstor. Mit dem Schlusspfiff gelang Nico Krätschmer noch das 4:2. "Der Sieg war mehr als verdient und wichtig für uns. Das dürfte jetzt auch für die nötige Motivation in den nächsten Spielen sorgen", sagte Kehrbusch.

SG Holzheim - Polizei SV 4:0 (2:0). "Die Einstellung stimmte nicht, und es fehlte die Laufbereitschaft", monierte PSV-Trainer Thomas Vaßen. Schon nach neun Minuten lagen die Gäste 0:1 zurück und konnten sich bei Torwart Michael Pott bedanken, dass es zur Pause nur 0:2 hieß. Nur Christian Saarsoo hatte vor dem Halbzeitpfiff eine Torchance gehabt. "Nach der Pause kam für uns nur noch eine hinzu. Das war am Ende einfach zu wenig", sagte Vaßen. Wieder war es Torwart Pott, der ein Debakel des Polizei SV verhinderte und am Ende "nur" noch zweimal hinter sich greifen musste.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Neuwerk und die FC-Reserve siegen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.