| 00.00 Uhr

Lokalsport
Niederrhein Trophy: zwei Korschenbroicher Heimsiege

Tennis. Bereits zum dritten Mal war der Korschenbroicher TC in der vergangenen Woche Gastgeber bei der Niederrhein Tennis Trophy. Der Klub richtete das erste von sieben aufeinanderfolgenden Turnieren der Serie aus, bei denen die 120 Teilnehmer in den Seniorenklassen um LK- und Ranglistenpunkte kämpften.

In den insgesamt acht Konkurrenzen gab es auch zwei Korschenbroicher Heimsiege. Esther Kniebaum-Nick, in der Altersklasse 50+ an Nummer eins gesetzt, gab im Verlauf des Turniers keinen Satz ab und bezwang im Finale die an Position zwei gesetzte Thea Boos (DSC Düsseldorf) 6:1, 7:6. Markus Wolff spielt zwar nicht für den KTC, sondern für den TC RW Porz, er kommt aber aus Korschenbroich. Die Nummer 51 der deutschen Rangliste gewann die Herren-50-Konkurrenz durch ein 6:2, 7:6 gegen den Düsseldorfer Matthias Leber. Aus dem Mönchengladbacher Tenniskreis schaffte es zudem Torben Scheulen in das Finale. Der Herren-30-Spieler des Gladbacher HTC unterlag im Endspiel dem topgesetzten Daniel Vittallowitsch (TC Blau-Weiss Neuss) erst im Match-Tiebreak 9:11.

In den Kreisbau Open ist beim TC Giesenkirchen am Wochenende ein weiteres Ranglistenturnier zu Ende gegangen. Julian Müller (TuS Neunkirchen) und Thomas Hanzen (DJK TuS St. Hubert) setzten sich in dem 32er-Feld der Herren durch und erreichten das Endspiel. Dieses war allerdings früh entschieden, da Müller nach dem mit 0:6 verlorenen ersten Satz aufgeben musste. Der an Position vier gesetzte Turniersieger Hanzen hatte im Viertelfinale in Philip Brandner vom Odenkirchener TC den besten Gladbacher nur knapp im Match-Tiebreak bezwungen.

(togr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Niederrhein Trophy: zwei Korschenbroicher Heimsiege


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.