| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nur den Herren aus Wickrath gelingt der Saisonauftakt

Tischtennis. Die Warnung vor Aufsteiger TTG Langenich entpuppte sich letztlich dann doch als übertrieben. Denn der TuS Wickrath fuhr statt eines Zittersieges zum Saisonbeginn in der Herren-Verbandsliga einen souveränen 9:1-Erfolg ein. "Das ist natürlich ein perfekter Start", sagte TuS-Kapitän Michael Rix hinterher zufrieden. "Wir alle haben nach der kurzen Vorbereitungszeit schon eine ganz gute Form." Von Andre Piel

Wickrath musste auf Christos Korakas verzichten, für ihr sprang Georg Kempers ein. Entscheidend für den ungefährdeten Sieg waren einerseits die Doppel und andererseits die Nervenstärke. Der TuS gewann zum Auftakt alle drei Doppel und bewies darüber hinaus in drei Fünfsatzspielen gute Nerven und beendete diese allesamt als Sieger. Ein ordentliches Debüt lieferte an diesem Tag Neuzugang Zhiqiang Cheng ab. Er gewann mit Marius Stralek sein Doppel und blieb auch in beiden Einzeln gegen Michael Cerven und zum Abschluss gegen Dominik Vaaßen ungeschlagen. Nur Kempers verlor gegen Björn Steffens ein Einzel.

Wickraths Reserveteam startete unterdessen in der Landesliga mit einer Niederlage. Ausgerechnet gegen die ebenfalls zu den Abstiegskandidaten zählende zweite Mannschaft der TG Neuss unterlag der TuS mit 4:9. Vielleicht wäre es mit Michael Jakobs etwas besser gelaufen, der Defensivkünstler musste aber kurzfristig wegen einer Knieverletzung passen. Dabei war es in Neuss mit zwei Siegen in den Doppeln noch ganz gut losgegangen für den TuS. Dann folgten aber fünf Einzelniederlagen in Folge. Erst Marco Meyer und Josef Frehn brachten wieder Zählbares zustande und verkürzten auf 4:6. "Wenn die Neusser immer mit dieser Mannschaft spielen, werden sie locker den Klassenverbleib schaffen", sagte Mannschaftsführer Frank Mund.

Auch für die beiden Frauenteams des TuS Wickrath setzte es jeweils eine Niederlage zum Auftakt in der NRW-Liga. Die leisen Aufstiegshoffnungen der "Ersten" erhielten somit mit dem 4:8 bei der Reserve des TTC GW Fritzdorf gleich zu Beginn einen herben Dämpfer - auch wenn Fritzdorf zu den Meisterschaftsfavoriten zählt. Sandra Tönges und Stephanie Küppers sorgten zunächst mit ihrem Sieg im Doppel für das 1:1. Tönges gewann zudem wenig später gegen Petra Schoulen auch ihr erstes Einzel. Anschließend dauerte es aber bis zum 2:6-Zwischenstand, ehe Tanja Langen der nächste Punkt gelang. Den vierten Zähler besorgte erneut Tönges.

Die "Zweite" der Wickrather verlor schließlich erwartungsgemäß gegen den ASV Süchteln. Beim 3:8 gegen den starken Aufsteiger ging der TuS sogar mit 2:0 in Führung. Lisa Rix (ehemals Lisa Eckert) und Ann Katrin Ahlenkamp sowie Jessica Balleer und Eva Wustmann sorgten zunächst für lange Gesichter bei den Gästen. Der ASV sorgte dann aber im weiteren Spielverlauf schnell für klare Verhältnisse. Lediglich Rix gewann gegen Maike Aatz ein Einzel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nur den Herren aus Wickrath gelingt der Saisonauftakt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.