| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nur Wickraths zweite Frauenmannschaft siegt

Tischtennis. Der TuS Wickrath hat eine große Chance verpasst, sich von den Abstiegsrängen der NRW-Liga zu verabschieden. Bei der TuRa Oberdrees, die vor dem Spiel lediglich einen Zähler mehr auf der Habenseite hatte, unterlag der Aufsteiger 5:9. "Vom Einsatzwillen haben wir uns nichts vorzuwerfen", sagte TuS-Kapitän Michael Rix. "Wir haben aber nicht unsere beste Leistung an die Tische bringen können." Dabei standen die Vorzeichen nicht schlecht. Denn wie geplant stand Sichun Lu zur Verfügung, so dass Wickrath in Bestbesetzung spielte. An ihm oder an Spitzenspieler Zhiqiang Cheng lag es auch nicht. Denn beide bezwangen oben jeweils Christof Maiworm und Jonas Langer. Den fünften Zähler holten Ben Lee und Philip Brandner im Doppel. "Der Sieg für Oberdrees war verdient", sagte Rix. "Das müssen wir anerkennen und das Spiel schnell abhaken."

Die zweite Mannschaft des TuS hat gegen die TTF Rhenania Königshof deutlich 3:9 verloren. "Das war ein verdienter Sieg für die Gäste, wir hatten keine Chance", sagte Mannschaftsführer Frank Mund. Wickrath startete mit zwei Siegen in den Auftaktdoppeln, in den Einzeln waren die Königshofer Akteure dann aber deutlich überlegen. Nur Marco Meyer besiegte Detlef Abraham.

Bei der TG Neuss II kassierte der TuS Rheydt-Wetschewell eine 6:9-Niederlage. Gegen den souveränen Landesliga-Spitzenreiter hielten die Rheydter die Partie bis zum 6:6 offen. Drei knappe Einzelniederlagen in Folge verhinderten einen möglichen Punktgewinn. Bela Frank, der auch mit Ernst-Willi Jennessen ein Doppel gewann, blieb im Einzel ungeschlagen. Peter Bolewski, Roland Wolters und Jennessen holten die restlichen Zähler.

Keine Chance hatte Borussia Mönchengladbach beim CVJM Kelzenberg. Bei der 4:9-Niederlagen punkteten: Doppel (1), Noah Zachowski (2) und Leon Glitt.

Nach dem 1:8 beim TTC Mariaweiler weiß der TuS Wickrath, dass er nicht zu den Spitzenteams der Frauen-Oberliga gehört. Auch wenn dies nach 7:1 Punkten zu vermuten war. Stephanie Küppers den einzigen Zähler zum 1:7-Zwischenstand.

Der TuS II hat mit dem 8:3 gegen den TV Dellbrück den ersten Sieg in der NRW-Liga eingefahren. Dank eines guten Starts mit zwei gewonnen Doppeln setzte sich Wickrath früh ab. Ann Katrin Ahlenkamp, Jessica Balleer (je 2), Lisa Rix und Petra Elshof machten den Sieg perfekt.

(api)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nur Wickraths zweite Frauenmannschaft siegt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.