| 00.00 Uhr

Lokalsport
Odenkirchen 05/07 gewinnt 3:2 - wieder in letzter Minute

Fussball-Landesliga. Kapitän Sven Moseler, der eine überragende Partie ablieferte, war diesmal der Schütze des Siegtors. Der direkte Abstieg ist verhindert. Von Kurt Theuerzeit

Es "moselerte" an der Beller Mühle: Pascal Moseler sorgte zunächst für die 1:0-Führung der Odenkirchener gegen Speldorf. Schließlich traf sein Bruder Sven in letzter Minute zum 3:2-Siegtreffer für 05/07. Mit diesem Sieg verbesserten sich die Hausherren auf den zwölften Tabellenplatz. Immerhin haben sie damit den direkten Abstieg verhindert, aber immer noch droht die Relegation.

Nervös wirkte Odenkirchen in der Anfangsphase, zumal Speldorf zunächst das Spiel machte und die Hausherren unter Druck zu setzte. Abwehrchef Sven Moseler meldete sich bald lautstark zu Wort. "Männer werdet endlich wach und behaltet die Nerven", rief er. Torwart Kevin Afari konnte sich schon recht früh auszeichnen, weil Speldorf im Mittelfeld kaum gestört wurde. Odenkirchens Abwehr musste mehr arbeiten, als nötig war. Nach vorne schien nichts zu laufen.

Umso überraschender fiel das 1:0 für 05/07. Tatsächlich wurde der Ball sicher und gekonnt aus der eigenen Hälfte über vier Stationen vor das Speldorfer Tor gespielt, wo Pascal Moseler mit einem platzierten Kopfball die Führung gelang.

Odenkirchen hatte danach die Partie besser im Griff, aber ein katastrophaler Fehlpass von Dennis Hansen am eigenen Strafraum ermöglichte den Gästen das 1:1. Dennis Hansen konnte sein Missgeschick kurz nach der Pause ausbügeln. Damir Hamidovic war nach einem schnellen Angriff vor dem Speldorfer Tor frei gespielt worden, wurde aber gefoult. Dennis Hansen behielt die Nerven und nutzte den Strafstoß zum 2:1.

Speldorf, das ebenfalls noch gegen den Abstieg kämpft, musste nun wieder verstärkt in die Offensive. Das bot Odenkirchen immer wieder die Gelegenheit zum Konterspiel. Taifun Yilmaz und Damir Hamidovic tauchten frei vor Speldorfs Schlussmann Martin Hauffe auf, brachten aber den Ball nicht über die Linie.

Das machten dann die Gäste besser. Kevin Afari konnte einen Schuss aus 20 Metern mit einer Glanzparade abwehren, aber der Nachschuss von Andres landete zum 2:2 im Netz. Es spricht für Odenkirchen, dass sich die Mannschaft auch durch einen solchen Rückschlag nicht aus dem Konzept bringen ließ. Nun war auch Sven Mosler nicht mehr zu halten. Der Abwehrchef marschierte mit nach vorn und wurde in der Schlussminute durch sein Tor zum 3:2 belohnt. "Das hat wieder Nerven gekostet. Jetzt wollen wir auch die Relegation unbedingt vermeiden", sagte Odenkirchens Sportlicher Leiter Mathias Komor.

Odenkirchen: Afari - Stefes (88., Krasniqi), Prigge, S. Moseler, Hansen - Zutzen, Sosa - Kalkan, Yilmaz, P. Moseler - Hamidovic (83., Offermann). Tore: 1:0 P. Moseler (19.), 1:1 Andres (33.), 2:1 Hansen, (50.), 2.2 Andres (80.), 3:2 S. Moseler (90.).. Zuschauer: 130.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Odenkirchen 05/07 gewinnt 3:2 - wieder in letzter Minute


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.