| 00.00 Uhr

Lokalsport
Odenkirchen gleicht in der Schlussphase zum 2:2 aus

Fussball-Landesliga. Da wäre Odenkirchen beinahe mit den eigegen Waffen geschlagen worden. Die bestanden in der Vergangenheit meist aus einer sehr defensiven Einstellung, um dann mit Kontern zum Erfolg zu kommen. Nievenheims Trainer Thomas Bahr, der Odenkirchen und seinen ehemaligen Co-Trainer Kemal Kuc gut kennt, schien mit der Taktik-Kopie sogar überraschend Erfolg zu haben. Doch Odenkirchen glich ein 0:2 in der Schlussphase noch zum 2:2 aus. Von Kurt Theuerzeit

Natürlich übernahm Odenkirchen direkt die Initiative gegen einen Gegner, der mit zwei Viererketten antrat und nur Scholz und Hauptmann ein wenig nach vorne schickte, um bei Kontern vielleicht zu einem Tor zu kommen. Die Gastgeber verließen sich aber wohl allzu sehr darauf, dass ihr Gegner überhaupt nicht ihr Tor suchen würde. Es wurde bald zu ungestüm und sorglos nach vorne gespielt, und plötzlich eröffnete ein Fehlpass im Mittelfeld Nievenheim eine Konterchance. Die nutzte Kevin Scholz schon früh und traf zum 1:0.

Der Rückstand hätte recht schnell ausgeglichen werden können. Zweimal hatte Taifun Yilmaz die Möglichkeit, den Ausgleich zu erzielen. Dann war Pascal Moselers Abschluss zu ungenau, um Gäste-Torwart Kelvin Sanches Del Villar in Verlegenheit zu bringen.

In der Pause sah man nur fassungslose Gesichter bei den Verantwortlichen von 05/07. Nur Kemal Kuc schien sich durch den Rückstand nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Seine Mannschaft machte dann auch mächtig Druck, doch was die Odenkirchener auch anstellten, sie liefen gegen eine Wand, die sich nur verschob und kaum noch in der Lage war, weite Wege zurückzulegen. "Wir konnten uns wegen der Erneuerung unserer Platzanlage kaum vorbereiten. Zudem kamen einige Spieler erst spät aus dem Urlaub", erklärte Nievenheims Trainer Thomas Bahr.

Der schien kurz vor Spielschluss vor einer absoluten Überraschung zu stehen. Odenkirchen schien beim Sturmlauf auf das Gäste-Tor leer auszugehen. Mit der Einwechslung von Max Offermann kam noch einmal Schwung in die Aktionen der Gastgeber. Offermann lieferte die Vorlage zum 1:2 durch Pascal Schmitz. Kurz darauf legte Pascal Moseler mit dem 2:2 nach.

"Das 2:2 ist ein gerechtes Ergebnis", sagte Thomas Bahr. "Ich bin froh, dass wir für unsere Anstrengungen noch belohnt wurden", sagte Kemal Kuc.

Odenkirchen 05/07: Afari - Broens, Kuhlen, S. Moseler, Sommer - Yilmaz, Zitzen - Kalkan, Schmitz, P. Moseler - Barth. Tore: 0:1 Scholz (17.), 0:2 Hauptmann (28.), 1:2 Schmitz (83.), 2:2 P. Moseler. Zuschauer: 180.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Odenkirchen gleicht in der Schlussphase zum 2:2 aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.