| 00.00 Uhr

Lokalsport
Odenkirchen lässt sich auch von Hehn nicht stoppen

Kreisliga. Hochneukirch löst Wickrathhahn in Gruppe 2 ab.

B (hohö) Während sich in Gruppe 1 Odenkirchens Zweitvertretung als Alleinunterhalter präsentiert, geht in der anderen Gruppe das Wechselspiel an der Tabellenspitze munter weiter.

"Bei uns läuft es derzeit mehr als optimal. Selbst Ausfälle wichtiger Spieler können wir dank unseres breiten und sehr starken Kaders wegstecken", erklärte Odenkirchens Trainer Oliver Pöstges die Dominanz seines Teams. Auch gegen den bisher ärgsten Verfolger Hehn landete der Spitzenreiter einen 3:1-Erfolg. Niclas Bardo Schmitz stellte schon früh die Weichen auf Sieg. Andre Garcia, der sich nach Aussage von Pöstges in Bestform befindet, markierte nach dem Seitenwechsel das 2:0. Manuel Schagen belohnte die Bemühungen Hehns mit dem Anschlusstreffer, doch Dirk Götz schloss mit der letzten Aktion zum 3:1 ab. Bereits kommendes Wochenende könnte Odenkirchen mit einem eigenen Sieg bei Rheindahlens Zweitvertretung die Herbstmeisterschaft feiern.

Neuer Tabellenzweiter ist Fortuna. Das Team von Dony Karaca setzte sich gegen Lürrip II knapp mit 2:1 durch. Mit dem Dritten Hehn nach Punkten gleichgezogen haben die Red Stars nach dem 1:0 über Neersbroich. Neuwerk II als Fünfter behielt beim Vorletzten Mennrath II mit 2:0 die Oberhand, sieht sich den Kampf um die Plätze vor sich entspannt an und ist bereit, jederzeit eine Position weiter gutzumachen.

Von den fünf derzeitigen Abstiegskandidaten konnte nur Türkiyemspor beim 6:6 bei Süchteln II einen Zähler ergattern. Der ASV führte zwischenzeitlich 3:1 und 5:2, lag dann eine Minute vor dem offiziellen Ende 5:6 zurück, kassierte noch eine Rote Karte und markierte schließlich den Ausgleich in der Nachspielzeit.

Wild ging es auch zwischen Venn und dem Polizei SV II zu. Am Ende stand ein 7:4-Erfolg für den Aufsteiger.

In der Gruppe 2 war Wickrathhahn zum Zuschauen verurteilt. Die Gunst der Stunde nutzte Hochneukirch, um dank des 3:0-Erfolges bei Rheydt 08 die Tabellenführung zu übernehmen. Süchteln III kehrte mit einem 4:1 bei Kleinenbroich II und Rang drei zurück. Vierter bleibt Liedberg. Der Absteiger ließ Maroc beim 8:2 keine Chance.

Odenkirchens Drittvertretung übernahm nach dem 5:1 beim Schlusslicht Meer II Platz fünf und führt nun das Mittelfeld an, kann aber noch von Giesenkirchen verdrängt werden, dessen Spiel in Geistenbeck erst morgen stattfindet. Auch der zweite Aufsteiger Güdderath macht weiter Schlagzeilen. Im Nachbarschaftsduell gegen Otzenrath behielt das Team von David Dickmeiß dank des Doppelpacks von Mihaita Raveica mit 2:1 die Oberhand und ist nun schon Siebter vor der Germania und den 08ern.

Die Teams von Rang zehn bis 13, derzeit belegt von Kleinenbroich II, dem SV Schelsen, dem FC Maroc und Otzenrath, können entspannter dem Jahresausklang entgegenblicken, da den Relegationsplatz nur Neersbroich II und Meer II unter sich ausspielen werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Odenkirchen lässt sich auch von Hehn nicht stoppen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.