| 00.00 Uhr

Lokalsport
Odenkirchen siegt 3:0 gegen Süchteln

Lokalsport: Odenkirchen siegt 3:0 gegen Süchteln
Der Größenunterschied zwischen Dragan Kalkan (links) und seinem Süchtelner Gegenspieler spiegelte sich nicht im Ergebnis wider: Die Odenkirchener waren nach ihrem 3:0-Sieg obenauf. FOTO: Dieter Wiechmann
Fussball-Landesliga. Die Gäste leisteten Gegenwehr, dann entschied 05/07 das Spiel souverän für sich und kletterte in der Tabelle nach oben. Von Kurt Theuerzeit

Der ASV Süchteln machte es Odenkirchen 45 Minuten sehr schwer. Dann aber setzte sich 05/07 dank der besseren Spielanlage noch deutlich mit 3:0 durch und hat sich dadurch auf den siebten Tabellenplatz vorgearbeitet.

Die Gäste überraschten Odenkirchen in der Anfangsphase wohl durch eine frühes Attackieren. Das Offensivspiel der Hausherren kam dadurch überhaupt nicht in Schwung. Zudem konnte sich der ASV durch sein engagiertes Zweikampfverhalten selbst Vorteile verschaffen und den Platzherren mehr Defensivarbeit aufzwingen als es ihnen lieb war. Allerdings musste Odenkirchens Torwart Kevin Afari nur selten eingreifen. Erst nach 23 Minuten zielte Nico Zitzen zum ersten Mal auf das Süchtelner Tor. Auf der anderen Seite verströmte der ASV nur bei Standardsituationen ein wenig Gefahr.

Deutlich mehr Schwung kam nach dem Wechsel in die Aktionen der Odenkirchener. Da hatte ASV-Trainer Heinrich Losing gerade laut mehr Ballsicherheit und Konzentration gefordert, als Pascal Schmitz mit einem raffinierten Anspiel Pascal Moseler freie Bahn verschaffte und der das 1:0 erzielte.

Die Führung verschaffte Odenkirchen mehr Ruhe und Sicherheit, Süchteln wirkte nun verunsichert. In der 63. Minute bewies dann auch Taifun Yilamz, dass er als Passgeber Extraklasse besitzt. Wieder war es Pascal Moseler, der die Vorarbeit zum 2:0 nutzte. Diesen Schock verkraftete der ASV nicht mehr.

Odenkirchen ließ den Ball gelassen durch die eigenen Reihen laufen, spielte auch aus dem Mittelfeld wieder zurück in die Abwehr, um den ASV zu locken. Die Gäste sahen aber nur konsterniert zu. "Was steht ihr da noch hinten?", rief Heinrich Losing ziemlich verärgert von der Bank aus. Süchteln bewegte sich, Schmitz spielte seinen zweiten klugen Pass, Pascal Moseler hatte freie Bahn, verzichtete aber auf seinen dritten Treffer und bediente den mitgelaufenen Macrcel Pohl, der den Ball über die Linie schob.

Odenkirchens Trainer Kemal Kuc verschaffte danach drei Auswechselspielern noch ein wenig Spielvergnügen, die den klaren Vorsprung sicher mit über die Zeit brachten. Kuc war natürlich begeistert von seiner Mannschaft: "Wir haben zunächst abwartend gespielt. Nach der Pause war mehr Bewegung in unserem Spiel, das wir völlig verdient gewonnen haben. Ich hatte auch das Gefühl, dass sich unsere gute Kondition ausgezahlt hat."

Weniger begeistert war sein Kollege Losing: "Wir waren vom Anfang an nicht im Spiel. Wir hatten zu viele Ballverluste. Ich bin überhaupt nicht zufrieden mit unserer Vorstellung. Wir können unser System nicht so spielen, wie wir wollen. Es sind zu viele Spieler verletzt oder können nicht so trainieren wie es nötig wäre", sagte er.

Odenkirchen : Afari - Broens, Miodek, S. Moseler (85., Göksu), Sommer - Zitzen, Kalkan (79., Spinrath)- Yilmaz, Schmitz (75., Bance), P. Moseler - Pohl. Tore: 1:0 P. Moseler (49.), 2:0 P. Moseler (62.), 3:0 Pohl (75.) . Zuschauer: 140.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Odenkirchen siegt 3:0 gegen Süchteln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.