| 00.00 Uhr

Lokalsport
Odenkirchen trotzt Kleve ein 1:1 ab

Fussball-Landesliga. Vor dem Anpfiff war es wohl eher eine Frage nach der Höhe der Niederlage, die Odenkirchen gegen den Spitzenreiter 1. FC Kleve einstecken würde. Doch beim Abpfiff wunderten sich die Gäste, und Odenkirchen hatte wieder mal mit dem 1:1 ein kleines Wunder geschafft, zumal zwei Spieler der Gastgeber auch noch mit Gelb-Rot den Platz verlassen mussten. Von Kurt Theuerzeit

Schon nach vier Minuten wollten die Hausherren den Spitzenreiter erschrecken. Doch nach einem guten Pass von Sven Moseler auf seinen Bruder Pascal war der im Abschluss ein wenig zu nervös, so dass Gästetorwart Alexander Mantwill noch abwehren konnte.

Damit waren Odenkirchens Offensivbemühungen fürs Erste erledigt. Kleve übernahm nun immer mehr das Kommando, konnte sich aber gegen die geschickt agierende und zweikampfstarke Abwehr der Platzherren lange nicht durchsetzen. Erst nach einer halben Stunde landete ein weiter Pass bei Sturm-Ass Pascal Hühner, der Odenkirchens Schlussmann Kevin Afari beim 1:0 keine Abwehrchance ließ. Damit hatte Kleve aber für lange Zeit auch sein Pulver verschossen, denn bis zur Pause versuchten die Gäste nicht mehr, die Gastgeber unter Druck zu setzen.

Kleve unterließ das auch nach der Pause, wobei Odenkirchen nun häufiger in der Offensive erschien. "Wir brauchen ein Tor und einen Punkt", forderte Trainer Kemal Kuc. Immerhin trauten sich seine Spieler nun mehr zu. Taifun Yilmaz hätte schon in der 67. Minute den Ausgleich erzielen können, aber er legte sich den Ball zu weit vor, als er alleine auf das Klever Tor zulief. Wieder konnte Mantwill klären.

Die Chance auf einen Punkt schien in der 73. Minute in weite Ferne zu rücken. Carlos Sosa, der schon Gelb gesehen hatte, wurde der Ball aus kurzer Distanz an die Hand geschossen, er sah Gelb-Rot. 05/07 spielte mit nur noch zehn Spielern weiter, machte aber munter Druck und wurde schließlich belohnt. Damir Hamidovic verwertete ein Zuspiel von Pascal Moseler zum 1:1. Hamidovic sah kurz darauf auch die Gelb-Rote Karte, weil er zu langsam bei seiner Auswechslung den Platz verließ. Kleve machte noch einmal Druck, aber Odenkirchen hielt das 1:1 mit großem Einsatz. Sonntag ist 05/07 wieder im Derby gegen den 1. FC Viersen gefordert, kann dann aber mit Paul Pötzsch antreten.

Odenkirchen: Afari - Hansen, Prigge, S. Mosler, Özdemir - Sosa, Zitzen - - Kalkan (65., Krasniqi), Yilmaz (89., Offermann), P. Moseler - Hamidivic. Tore: 0:1 Hühner (31.), 1:1 Hamidovic (84.). Gelb-Rote Karte: Sosa (77.), Hamidovic (90.) . Zuschauer: 60.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Odenkirchen trotzt Kleve ein 1:1 ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.