| 00.00 Uhr

Lokalsport
Odenkirchen verliert wieder in der Schlussphase 0:3

Fussball-Landesliga. Der Fußball-Landesligist kassiert auf eigenem Platz gegen das Spitzenteam Monheim drei Gegentreffer in den letzten sieben Minuten. Von Kurt Theuerzeit

Es ist wie verhext für Odenkirchen. Es ist schon zu einer unliebsamen Gewohnheit geworden, dass 05/07 in den letzten Minuten ein Spiel verliert. So war es auch wieder gegen die Spitzenmannschaft aus Monheim, der man lange Paroli bot, aber dann sieben Minuten vor dem Abpfiff noch drei Tore zuließ und 0:3 verlor.

Dabei durfte man von den ersten Minuten an über die Gastgeber staunen. Notgedrungen musste Trainer Kemal Kuc mit Fabio Di Batista und Simon Sommer zwei Spieler in die Viererkette setzen, die zuletzt in der Reserve gespielt hatten. Zudem bekam Tsubasa Suzuki von Beginn an eine Chance, Tuncay Özdemir durfte sich auf der Sechs erproben. Man konnte sich wegen dieser personellen Veränderungen durchaus erheblich Sorgen um Odenkirchen machen.

Das wurde aber mit zunehmender Spieldauer immer unbegründeter. Zwar übernahmen die technisch starken und athletischen Gäste direkt das Kommando und hatten mehr Ballbesitz, aber gefährlich kamen sie nicht in den Strafraum der Gastgeber. Allerdings musste Odenkirchens Torwart Kevin Afari nach einer Viertelstunde mit einer Glanzparade nach einem Distanzschuss von Afkir retten. Erst nach einer halben Stunde ergab sich für Philipp Hombach eine Kopfballchance im Odenkirchener Strafraum. Aber sein Abschluss war zu schwach.

Und dann waren endlich auch einmal die Hausherren an der Reihe. Nico Zitzen prüfte zum ersten Mal Monheims Torwart André Maczkowiak. Beinahe hätte ausgerechnet ein Leichtsinnsfehler von Christoph Spinrath zum 1:0 für die Gäste geführt, doch Fabio Batista bügelte den Fehler aus.

Auch nach der Pause agierten die Platzherren sehr konzentriert, verschoben geschickt ihre beiden Abwehrketten, so dass Monheim nur wenige Chancen bekam. In der 57. Minute wehrte Kevin Afari noch einmal glänzend einen Schuss von Patrick Becker ab, danach musste man sich um die Hausherren immer weniger Sorgen machen, weil sie in der Defensive ausgezeichnet arbeitete.

In der 77. Minute wäre Pascal Moseler beinahe sogar die Führung gelungen. Bei einem Konter verfehlte er vor dem Monheimer Tor den Ball nur um Zentimeter.

Vielleicht machte Odenkirchen diese Situation zu leichtsinnig. In der 83. Minute waren vier Spieler vor dem Monheimer Tor. Der Angriff wurde abgefangen. Es folgte ein schneller Konter, und der Schuss von Afkir traf unglücklich das Bein von Batista. Der Ball flog als Bogenlampe zum 1:0 für die Gäste ins Tor. Die beiden folgenden Treffer waren dann nur noch Formsache.

05/07: Afari - Offermann, Di Batista, Spinrath, Sommer - Zitzen, Özdemir - Jamarishvili, P. Moseler, Suzuki - Klicic. Tore: 0:1Afkir (83.), 0:2 Drossel (85.), 0.3 Bastas (87.). Zuschauer: 80.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Odenkirchen verliert wieder in der Schlussphase 0:3


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.