| 00.00 Uhr

Lokalsport
Odenkirchen verschläft den Start und verliert 1:3 in Straelen

Lokalsport: Odenkirchen verschläft den Start und verliert 1:3 in Straelen
Sercan Salgin (l.) und Co. verlieren in Straelen. FOTO: Thomas Binn
Fussball-Landesliga. Der Landesligist von Trainer Kemal Kuc vergibt die Möglichkeit, aus dem Duell mit dem Spitzenreiter Zählbares mitzunehmen. Von Kurt Theuerzeit

Odenkirchen gönnte sich nach anstrengender Anfahrt wohl eine allzu lange Erholungspause, die Tabellenführer Straelen nutzte, um die Gäste schon frühzeitig einzuschüchtern. Bis zur Pause durfte 05/07 noch hoffen. Nach der Gelb-Roten Karte für Sven Moseler und dem 3:1 per Strafstoß konnte Odenkirchen dem Spiel aber keine Wende mehr geben.

"Wir haben einfach die Anfangsphase völlig verschlafen und Straelens gefährliche Angreifer nicht in den Griff bekommen", sagte Odenkirchens Trainer Kemal Kuc. Schon in der 19. Minute traf David Kalokoh zum 1:0, nur fünf Minuten später erzielte er seinen zweiten Treffer. In beiden Situationen stand Odenkirchens Abwehrreihe nicht gut, so dass die Platzherren freie Schussbahn hatten.

Nur allmählich fingen sich die Gäste wieder. Vor allem Rijad Tafilovic ordnete die Aktionen der Gäste im Mittelfeld gut und hatte in Carlos Sosa auf der Doppelsechs einen sehr guten Mithelfer. Die beiden brachten dann auch kurz vor der Pause Torjäger Ferdi Berberoglu in eine gute Schussposition, und der Mittelstürmer brachte Odenkirchen auf 1:2 heran. Kurz darauf zielte Tafilovic ein wenig zu hoch. "Das sieht schon besser aus. Ich denke, dass wir das Spiel noch nicht verloren haben und nach der Pause direkt konzentriert agieren werden", sagte Odenkirchens Sportlicher Leiter Mathias Komor zur Pause.

Doch die Gäste konnten bestenfalls noch eine Viertelstunde nach dem Wechsel mitspielen. Danach überschlugen sich die Negativereignisse wieder. In der 62. Minute gab es einen Strafstoß für Straelen, den Sebastian Clarke zum 3:1 nutzte. Kurz darauf leistete sich Sven Moseler, der schon die Gelbe Karte gesehen hatte, ein weiteres Foul und wurde des Feldes verwiesen. "Danach haben wir uns bemüht, die Niederlage in Grenzen zu halten, was uns auch gelungen ist. Eigentlich hatte ich gehofft, dass wir hier etwas mitnehmen können", sagte Kuc bedauernd.

Komor dachte da schon an das kommende Spiel: "Wenn wir in jedem zweiten Spiel gewinnen, wird das schließlich auch reichen. Also müssen wir nächste Woche im Heimspiel gegen Hönnepel-Niedermörmter von Beginn an wach sein und drei Punkte einfahren. Wir haben es ja auch nicht jeden Spieltag mit einer so starken Mannschaft wie Straelen zu tun."

Odenkirchen Afari - Hansen, S.Moseler, Kuhlen, Sommer - Sosa (80., Kalkan), Tafilovic, Korkmaz (76., Hamidovic), P. Moseler, Salgin - Berberoglu. Tore: .1:0 Kalokoh (19.), 2:0 Kalokoh (24.), 2:1 Berberoglu (40.), 3:1 Clarke (62., Foulelfmeter). Gelb-Rote Karte: S. Moseler (70.). Zuschauer 80.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Odenkirchen verschläft den Start und verliert 1:3 in Straelen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.