| 00.00 Uhr

Lokalsport
Odenkirchen will die Auswärtsbilanz verbessern

Fussball. Landesligist Odenkirchen hat sich in dieser Saison zu einer der stärksten Heimmannschaften entwickelt. An vierter Stelle direkt hinter den Spitzenmannschaften steht 05/07 bei der Heimbilanz mit 15 Punkten. Dagegen sieht die Auswärtsbilanz sehr dürftig aus mit nur vier Punkten aus. Besonders die 1:2-Niederlagen in Benrath und beim Nachbarn FC haben bei den Verantwortlichen Unverständnis ausgelöst. Vielleicht schafft das Team am Sonntag bei der Reserve des TSV Meerbusch die Wende. Von Kurt Theuerzeit

"In den Vorjahren lagen wir zu diesem Zeitpunkt weit hinter der bisherigen Ausbeute zurück. Da hatten wir nach zwölf Spieltagen nur 13 Punkte, jetzt sind es 19. Wir hoffen, dass wir die Bilanz noch verbessern können. Die 23 Punkte, die wir bis zum Ende des vorigen Jahres auf dem Konto hatten, können wir vielleicht erhöhen", sagt der Sportliche Leiter Mathias Komor.

Optimismus ist angebracht, weil Odenkirchen rennt und rackert, obwohl sich die Personalsituation seit zwei Wochen stark verschlechtert hat. Gegen Remscheid saßen nur Ersatztorwart Alexander Draicchio und Christoph Spinrath auf der Bank. In Dragan Kalkan, Pascal Schmitz, Eike Broens, Max Offermann und Marcel Pohl fehlten allein fünf Akteure aus der Stammformation. Die personelle Misere hatte aber auch einen Vorteil. Diejenigen, die bisher nicht so oft zum Zuge kamen, nutzten ihre Chance und machten deutlich, dass auch mit ihnen zu rechnen ist. In Max Offermann hat Kuc schon ein Talent zum Stammspieler entwickelt. Asim Göksu, der Offermanns Position als Außenverteidiger übernommen hat, wies nach, dass auch auf ihn Verlass ist. Und schließlich musste der erst 18-jährige Tobias Kamper auf der rechten Außenbahn spielen - und war mehr als eine Notlösung. In Außenverteidiger Christoph Sommer und Christoph Spinrath haben es zwei weitere Spieler aus der eigenen Jugend bis in die Landesliga gebracht. "Das ist eine tolle Entwicklung, für die Jungs, die aber auch im Training intensiv gearbeitet haben. Da habe ich auch als Trainer sehr viel Freude dran", sagt Kuc.

Er kann am Sonntag bei der Reserve vom TSV Meerbusch sicher wieder auf Mittelstürmer Pohl zurückgreifen. Auch Schmitz dürfte seine muskulären Probleme überwunden haben. Michael Miodek, der sich eine schwere Fußverletzung zugezogen hat, wird nicht zur Verfügung stehen. "Ich denke, dass uns der eine oder andere Spieler aus der Reserve, der schon Landesliga-Erfahrung hat, unterstützen wird", sagt Komor. Wieder mit mehr Personal könnte die Auswärtsbilanz vielleicht optimiert werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Odenkirchen will die Auswärtsbilanz verbessern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.