| 00.00 Uhr

Lokalsport
Odenkirchen wurde tüchtig nass gemacht

Fussball-Landesliga. Zuerst gab es einen 0:3-Rückstand, dann eine kräftige Regendusche und nach zwei Anschlusstreffern statt des Ausgleichs das 2:4. Von Kurt Theuerzeit

Die kräftige Regendusche erwischte alle zwar erst nach der Pause. Doch Odenkirchen wurde schon in der ersten Halbzeit vom VfL Benrath fürchterlich "nass" gemacht. Den 0:3-Rückstand schien der Gastgeber noch aufholen zu können. Doch nach dem 2:3 sicherten sich die Gäste mit dem Konter zum 4:2 verdient den Sieg. Zu schlecht waren die Platzherren im ersten Durchgang gewesen, in dem sie nur noch durch Schiedsrichter Jascha Kestler unterboten wurden.

Offensichtlich hatten sich die Gäste bestens auf Odenkirchen vorbereitet. Sie überließen 05/07 das Spiel, standen in der Abwehr aber sicher, zumal sich die Gastgeber viel zu behäbig bewegten, Tempo vermissen ließen, so dass es für sie kein Durchkommen gab. Das war eher Benrath vergönnt, das blitzschnell umschaltete und dabei im Angriff ebenso schnell die Positionen wechselte, so dass die Hausherren in der Abwehr meist recht unsortiert wirkten. Einer dieser Konter führte bereits in der 14. Minute durch Mike Neuen zur 1:0-Führung. Klug wurde Odenkirchen aus dieser bitteren Erfahrung aber nicht. Benraths Torjäger Alexander Willms traf danach im Doppelpack zum 3:0 und konnte sich am Spielende über nun elf Saisontreffer freuen. Odenkirchen kam in dieser Phase überhaupt nicht ins Spiel. Viel zu langsam wurde nach vorne gespielt, der entscheidende Pass in die Spitze blieb meistens aus. "Wenn nur vier laufen und sechs zusehen, kann das nichts werden", stellte Odenkirchens Trainer Kemal Kuc fest.

Ihm gelang es jedenfalls, seinen Spielern nach der Pause Beine zu machen. Odenkirchen zeigte endlich Willens- und Zweikampfstärke, überrollte die Gäste fast und ließ sich auch durch unverständliche Entscheidungen des Schiedsrichters bei der Aufholjagd nicht allzu sehr aus der Fassung bringen.

Nachdem Nico Zitzen das 1:3 gelungen war, setzten die Platzherren konsequent nach. Der aufgerückte Innenverteidiger Frank Sapouma traf nur zehn Minuten später zum 2:3. Das Unentschieden schien greifbar nahe zu sein. Die Gäste waren bis dahin überhaupt nicht mehr vor Kevin Afaris Tor erschienen. Doch plötzlich sorgte wieder ein Konter für die Entscheidung. Kurz vor Spielende schloss Yannick Krohn einen schnellen Gegenzug mit dem 4:2 für Benrath ab.

"Wir haben verdient verloren. Diese Niederlage haben wir uns einzig und allein zuzuschreiben. Es ist sehr schade, dass wir unsere beiden Heimspiele nur zu einem Punktgewinn genutzt haben", sagte Kemal Kuc enttäuscht.

05/07: Afari - Offermann, S. Moseler, Sapouma, Özdemir - Zitzen, Kalkan (78., Suzuki) - Jamirashvili (46., Klicic), Yilmaz, P. Moseler - Hamidovic. Tore: 0:1 Neuen (14.), 0:2 Willms (21.), 0:3 Willms (30.), 1:3 Zitzen (65.), 2:3 Sapouma (75.), 2:4 Krohn (87.). Zuschauer: 100.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Odenkirchen wurde tüchtig nass gemacht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.