| 00.00 Uhr

Lokalsport
Odenkirchens Fortschritt ist eng mit Kemal Kuc verbunden

Fussball. Der Landesligist kann wirtschaftlich und sportlich durchatmen und mit einiger Zuversicht in die nächste Saison blicken. Von Kurt Theuerzeit

Es durfte einige Male gezittert werden, aber Odenkirchen brachte sich immer wieder schnell in die Bahn, der Abgrund indes blieb 05/07 als Daueraufenthalt in dieser Landesliga-Saison erspart. Allein das ist schon ein Fortschritt im sportlichen Bereich, der eng mit Trainer Kemal Kuc verbunden ist. Im wirtschaftlichen Bereich hat Vorsitzender Uwe Lüppertz für Klarheit gesorgt, nachdem der Umbau der Anlage an der Beller Mühle den Verein dort mehr als geplant gekostet hat: "Wir haben eine Lösung gefunden, so dass wir unsere Verpflichtungen im Laufe des nächsten Jahres beglichen haben." Odenkirchen kann also wirtschaftlich und sportlich durchatmen und mit einiger Zuversicht in die nächste Saison blicken.

Das hängt vor allem mit den Neuverpflichtungen, die der Sportliche Leiter Mathias Komor schon frühzeitig klar gemacht hatte. "Wir mussten die Qualität der Mannschaft verbessern. Kemal Kuc hat jeden Spieler weiter gebracht, vor allem auch das Kollektiv. Mit den neuen Spielern wollen wir einen weiteren Schritt nach vorne machen und stabiler werden",. sagt er.

Tatsächlich reichte es für Odenkirchen nicht zu einer längerfristigen Konstanz. Sobald das Kollektiv nicht funktionierte, hatte die Mannschaft auch gegen schwächere Gegner keine Chance. Auf der anderen Seite verzeichnete der Odenkirchener Kader dann schon einmal drei Spiele in Folge Erfolge gegen Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte. Die Konstanz soll nun in der kommenden Spielzeit verbessert werden.

André Kuhlen ist schon in der Endphase der Saison erfolgreich reaktiviert worden und hat der Abwehr zusätzliche Sicherheit gegeben. In der Abwehr oder auch im Mittelfeld dürften Michael Miodek (Giesenkirchen)und Eike Broens (1. FC Viersen)zu Verstärkungen werden. Zu erwarten ist das auch von Pascal Schmitz, der zuletzt beim künftigen Oberligisten SV Straelen spielte. Mit Adama Bance und Marcel Pohl vom 1. FC Mönchengladbach dürfte die Offensive weitere Durchschlagskraft erhalten.

"Wir haben durch die Zugänge sicherlich mehr Variationsmöglichkeiten und deutlich an Qualität gewonnen", ist sich auch Trainer Kemal Kuc sicher. Er hat noch eine harte Zeit vor sich, denn während der Sommerpause muss er in Belgrad weiter seine Trainerausbildung absolvieren. "Das wird leider auch noch einige Zeit in der neuen Saison in Anspruch nehmen. Ich hoffe, dass ich im Oktober oder November die Ausbildung abschließen kann", sagt Kemal Kuc. Er hofft, dann weder um seine Mannschaft noch um die abschließende Prüfung zittern zu müssen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Odenkirchens Fortschritt ist eng mit Kemal Kuc verbunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.