| 00.00 Uhr

Lokalsport
Oldie Grotelaers ist Borussias Held

Handball-Oberliga. Der Torhüter der Oberliga-Handballer sichert den 27:21-Sieg in Aldekerk. Von Wiltrud Wolters

Auf seine alten Handball-Tage ist Didi Grotelaers noch einmal ganz groß rausgekommen. Der Torhüter, der die 50 längst überschritten hat, führte Borussia Mönchengladbach mit einer überragenden Partie zum 27:21-Erfolg beim TV Aldekerk. Mit diesem überaus verdienten Sieg stürzten die Borussen den Oberliga-Spitzenreiter und erhöhten die Spannung in der Liga. Vor allem aber sind sie selbst wieder im Rennen, denn der Rückstand auf Aldekerk beträgt nur noch drei Punkte.

"Nach unseren vier Niederlagen wollten wir unbedingt zeigen, dass wir Handball spielen können, und das ist uns, glaube ich, ganz gut gelungen", sagte Borussen-Trainer Tobias Elis. In der vergangenen Woche hatte er mit seinen Spielern eine offensivere und aggressivere 6:0-Abwehr einstudiert. Dieses System interpretierten die Akteure nun so gut, dass Aldekerk im Angriff kaum Lösungen fand. Und wenn sie dann durchkamen, verhinderte Grotelaers den Erfolg. Der Torhüter, der aus Straelen stammt und so bei den Nachbarn in Aldekerk natürlich besonders motiviert war, parierte 21 Bälle, darunter drei Siebenmeter. "21 Bälle, das ist schon eine Hausnummer. Didi war grandios", sagte Elis.

Die Borussen setzten in Aldekerk von der ersten Minute an die Akzente. Zur Pause führten die Gladbacher 15:12. Diesen Vorsprung hielten sie nach dem Wechsel konstant bei mindestens fünf Toren. In der hektischen Schlussphase erhöhten die Gastgeber ihre Quote zwar noch auf 21 Tore, brachten die Borussen aber nicht mehr in Gefahr. "Wir hatten zwei, drei Phase in denen es nicht so lief. Ich glaube, da wollten wir zu viel. Zum Glück war das nicht so lange", sagte Elis. Mit der Leistung habe seine Mannschaft an den starken Auftritt in der Partie gegen Langenfeld angeknüpft. "Wir haben das Spiel souverän runtergespielt. Wir hatten aber auch keinen Druck und konnten nichts verlieren. Der Druck war bei Aldekerk. Für uns war das nun ein erster Schritt. Die Liga ist jetzt wieder offen", sagte Elis.

Borussia Grotelaers, Biskup, Strerath - Panitz (9/3), Liesebach (6), Eickmanns (6), Koenen (3), Marquardt (2), Nacken (1), Elis, Ranftler, Prinz, Wilms, Hastenrath.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Oldie Grotelaers ist Borussias Held


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.