| 00.00 Uhr

Lokalsport
Olympiafahrer Grambusch beim GHTC

Hockey. Morgen trainiert der Hockey-Nationalspieler in Gladbach mit Kindern.

Seit vergangenem Sonntag ist es offiziell: Mats und Tom Grambusch gehören zum Aufgebot der Deutschen Hockey-Herren bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Mit der Nominierung der beiden Gladbacher hat sich die Zahl der hiesigen Olympia-Fahrer deutlich erhöht. Bislang war klar, dass Judoka Marc Odenthal in Rio dabei ist, zudem gehört Lisa Altenburg dem Kader der Hockey-Damen an, für den zudem Julia Ciupka auf Abruf bereit steht, sollte sich in der Vorbereitung noch eine Torhüterin verletzen. Alle eint jedoch, dass sie derzeit nicht für einen Gladbacher Verein aktiv sind. Doch am Samstag kehrt einer für einen Nachmittag zu seinem Heimatverein zurück: Unter dem Motto "Triff deinen Star" ist Mats Grambusch beim Gladbacher HTC zu Besuch.

"Als wir Mats gefragt haben, ob er für die Aktion zur Verfügung stünde, hat er sofort zugesagt, und das freut uns riesig", sagt Mitorganisator Lutz Overlack vom GHTC. Um 17.30 Uhr wird der Nationalstürmer mit einigen Spielern der GHTC-Herrenmannschaft den Kindern und Jugendlichen an verschieden Spielstationen die besten Tricks und Kniffe zeigen. Zudem steht er für Autogramme bereit. "Das wird ein buntes, reichhaltiges Programm mit einem Nationalspieler zum Anfassen. Für die Kinder - egal, ob sie schon bei uns Hockey spielen oder nicht - ist das mit Sicherheit ein echtes Highlight, und genau darum geht es bei der Aktion", sagt Overlack.

Die jüngeren GHTC-Talente werden Grambusch indes wahrscheinlich gar nicht mehr als Spieler des GHTC kennen. Der 23-Jährige wechselte im Sommer 2013 gemeinsam mit seinem drei Jahre jüngeren Bruder Tom zu Rot-Weiss Köln. Seitdem wurde der 74-fache Nationalspieler mit den deutschen Herren Europameister sowie Junioren-Weltmeister und in Köln Deutscher Meister 2015 und 2016. Beinahe hätte Mats Grambusch bereits 2012 in London zum deutschen Herren-Team gehört, das damals das zweite Olympia-Gold in Folge holte. Beim Versuch, das Turnier zum dritten Mal am Stück zu gewinnen, wird er eine tragende Rolle spielen. Doch bevor es nach Rio geht, schaut er morgen noch bei seinem Heimatklub vorbei.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Olympiafahrer Grambusch beim GHTC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.