| 00.00 Uhr

Lokalsport
Platzverweise und Favoritensiege im Pokal-Halbfinale

Fußball-Kreispokal. Wie erwartet setzten sich im Halbfinale die klassenhöheren Teams durch und zogen ins Finale ein. Landesligist ASV Süchteln führte bereits 2:0 in Neuwerk, legte aber nicht nach. Der Platzverweis gegen Süchtelns Kai Schürmann machte den A-Ligisten stark, es entwickelte sich ein Pokalfight. Miguel Werner markierte den Anschluss, flog aber ebenso wie Teamkollege Dominik Mühlen kurz vor Ende mit Gelb-Rot vom Platz.

In Beckrath hatte die Partie zwischen Wickrathhahn und Mennrath von Beginn an hohes Tempo. Hahn traf zwar, das Tor zählte aber nicht. Stattdessen erzielte Evgenij Pogorelov wenig später die Führung. Mit der Hereinnahme von Dennis Lammerz zur Pause war der B-Ligist ebenbürtig und hatte die klareren Chancen. Rico Bihn erhöhte aber auf 2:0 gegen Blau-Weiß, das Rico Goman mit Gelb-Rot verlor. Hahns Co-Trainer Markus Cremanns regte sich derart auf, dass der Schiedsrichter ihn verbannte und der Kreis-Schiedsrichterwart ihm die kommenden Spiele, die Cremanns pfeifen sollte, wieder abnahm.

(hohö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Platzverweise und Favoritensiege im Pokal-Halbfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.