| 00.00 Uhr

Lokalsport
Polizei überrascht, der "Spö" steht oben

Lokalsport: Polizei überrascht, der "Spö" steht oben
Den Weg verstellt: Der Polizei SV ließ den favorisierten Neuwerkern im Saisonauftaktspiel am Freitagabend wie in dieser Szene wenig Raum und wurde mit einem 2:2 belohnt. FOTO: Dieter Wiechmann
Fussball-Kreisliga A. Bei der Saisoneröffnung der Fußball-Kreisliga A in Neuwerk können die Sportfreunde der Favoritenrolle nicht gerecht werden beim 2:2. Der Rheydter SV gewinnt 4:2 beim TuS Wickrath und ist der erste Tabellenführer der neuen Saison. Von Horst Höckendorf

Nach der Saisoneröffnung in Neuwerk mit dem Duell der Bezirksliga-Absteiger Neuwerk und Polizei SV, in dem es keinen Sieger gab, gab es gleich die nächste kleine Überraschung, als Rheindahlen den Mitfavoriten Korschenbroich verdient besiegte.

SF Neuwerk - Polizei SV 2:2 (1:1). Ein leistungsgerechtes Unentschieden gab es zur Saisoneröffnung. Neuwerk gehörte eindeutig die Anfangsphase. Die Sportfreunde gingen auch durch Christopher Hermes verdient in Führung. Doch Polizei kämpfte sich ins Spiel und Christian Saarsoo markierte kurz vor der Pause den Ausgleich. Er war es auch, der nach zehn Minuten der zweiten Hälfte für die Führung des PSV sorgte. Neuwerk Trainer Michael Holthausen reagiert und brachte drei neue Kräfte. Der erste, Tim Kerfers, brauchte nur zwanzig Minuten, um mit seinem Tor für das 2:2 zu sorgen. Polizei-Coach Thomas Vaßen war dennoch zufrieden mit dem Spiel seinem Team. Beide Mannschaften offenbarten noch etliche Schwächen, wobei Neuwerks Auftritt gegenüber dem Kreispokalspiel gegen Viktoria deutlich abfiel.

SC Rheindahlen - VfB Korschenbroich 3:1 (1:0). Bereits vor Spielbeginn schien SCR-Trainer Rene Evertz ein gutes Gefühl zu haben. "Aber nur, wenn wir die vollen 100 Prozent abliefern. Sind es weniger, stehen wir auf verlorenem Posten", sagte er. Die erste Viertelstunde stand dann ganz im Zeichen de Gäste, doch mit zunehmender Spieldauer übernahm der Gastgeber immer mehr das Kommando und ging durch Thomas Tümmers in Führung. Korschenbroichs Christian Klein erzielte aus rund dreißig Metern den Ausgleich. Doch Kay Hübner erzielte die erneute Führung des SCR, der abermals durch Tümmers nachlegte zum verdienten Sieg, den auch Korschenbroichs Coach Frank Wachmeister neidlos anerkannte.

TuS Wickrath - Rheydter SV 2:4 (1:3). Der "Spö" hat seine Aufstiegsambition untermauert. Secan Salgin erzielte zwei Tore in Wickrath, zudem trafen Nikola Kalchev und Adrian-Ionel Taranu für den ersten Spitzenreiter dieser Saison. Marcel Wirtz und der Rheydter Silvio Cancian besorgten die Wickrather Treffer.

KFC Welate Roj - GW Holt 0:1 (0:0). Holts David Depes sorgte für den einzigen Treffer des Spiels gegen den Aufsteiger.

SC Hardt - Teutonia Kleinenbroich 0:2 (0:2). Daniel Markwica und Jonas Arbeiter sorgten noch vor der Pause für den Teutonia-Sieg.

Viktoria Rheydt - TDFV Viersen 1:3 (0:2). Sven Schuffels und Mutaka Bamba brachten den Aufsteiger noch vor der Pause in Führung. Daniel Lehnen verkürzte eine Minute vor Schluss. Bilal Lekesiz stellte in der Nachspielzeit den alten 2-Tore-Abstand wieder her.

RW Hockstein - 1. FC Viersen II 4:3 (1:2). Glücklicher Auftaktsieg für Hockstein nach 1:3-Rückstand.

BWC Viersen - Victoria Mennrath 1:2 (1:2). Oliver Krüppel glich Concordias 1:0 aus und Tim Kiak erzielte noch vor der Pause das Siegtor.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Polizei überrascht, der "Spö" steht oben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.