| 00.00 Uhr

Lokalsport
Qualifikanten stehen im Halbfinale

Tennis. Plötzlich ging alles ganz schnell. Ein paar eigene Gewinnschläge, dazu einige leichte Fehler des Gegners, und Patrick Zahraj hatte den entscheidenden Satz in seinem Viertelfinale bei den NRW Junior Open ziemlich souverän 6:1 gewonnen. Nach etwa drei Stunden Spielzeit hatte er seinen Konkurrenten Tim Büttner doch noch niedergerungen. Damit durfte sich Zahraj im Anschluss gleich doppelt gratulieren lassen: zum einen zum Einzug ins Halbfinale der Internationalen Jugendmeisterschaften bei der TG Rot-Weiss, zum anderen zu seinem 16. Geburtstag. Zum Feiern war dem Frankfurter aber nun nicht zumute. Von Thomas Grulke

"Langsam gehen mir die Kraftreserven aus", sagte Zahraj, der sich am Bunten Garten bereits durch die Qualifikation gekämpft hatte und in der Runde der letzten Acht der letzte Qualifikant war. Sieben Spiele hat das Talent des SC SaFo Frankfurt nun bereits hinter sich, dabei hätte es im zweiten Match schon vorbei sein können, als er in der Qualifikation gegen Kai Breitbach einen Matchball abwehren musste. "Eigentlich war ich da schon raus. Doch solche Spiele geben unheimlich Selbstvertrauen und haben mich auch ein wenig durch das Hauptfeld getragen", sagt Zahraj, der auch gegen Tim Büttner sein großes Kämpferherz bewies.

1:5 lag er im ersten Satz zurück, kämpfte sich trotzdem in den Tiebreak - den er dann aber 7:9 verlor. "Es war wirklich nicht einfach, sich danach nochmals aufzurappeln", sagte Zahraj, Doch es gelang, die folgenden Sätze gewann er 6:4, 6:1. Heute trifft Zahraj nun auf den Berliner Jesper Tull Freimuth. Im anderen Halbfinale ermitteln der Schweizer Luca Keist und Max Rauch aus Mannheim den zweiten Finalisten.

Bei den Juniorinnen hat es mit Anastazja Rosnowska ebenfalls eines Qualifikantin in die Vorschlussrunde geschafft. Ihre Gegnerin wurde gestern Abend zwischen Ekaterina Shalimova (Russland) und der US-Amerikanerin Miranda Ramirez noch ermittelt. Für die Neusserin Julia Rennert war indes im Viertelfinale Endstation, die 14-Jährige verlor 2:6, 1:6 gegen Shaline-Doreen Pipa aus Hannover, die heute auf die an Position eins gesetzte Tschechin Michaela Bayerlova trifft.

Neben dem Halbfinale im Einzel werden heute auch die Endspiele in den Doppel-Konkurrenzen ausgetragen. Morgen stehen dann die Finalspiele im Einzel an. Die Juniorinnen beginnen um 13 Uhr, die Junioren folgen im Anschluss.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Qualifikanten stehen im Halbfinale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.