| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rheindahlen holt neues Personal für den Abstiegskampf

Lokalsport: Rheindahlen holt neues Personal für den Abstiegskampf
Lutz Soggeberg kehrt zum SC Rheindahlen zurück. FOTO: hohö (Archiv)
Fussball. Wenn ein Verein im Winter personell stark nachbessert und dabei überwiegend ehemalige Spieler zurückholt, sieht es tabellarisch meist nicht besonders gut aus. So ist es auch im Fall des A-Ligisten SC Rheindahlen. "Die erste Saisonhälfte war ein Konsortium aus Pleiten, Pech und Pannen", sagt Rene Evertz. "Zuerst gehen etliche Spieler eine Woche vor Transferschluss im Sommer von Bord, obwohl sie ihr Wort gegeben hatten, weiterhin für den Verein zu spielen. Somit blieb kaum Zeit, guten Ersatz zu finden. Dann kamen ein unsägliches Verletzungspech und auch Sperren hinzu, so dass die aktuellen Tabellenplätze der ersten und auch zweiten Mannschaft nicht unseren Ansprüchen entsprechen", sagt Evertz. Gerade das Torhüterproblem ist an sich ein Kuriosum. Die Keeper aus drei Mannschaften waren alle verletzt oder stellten sich angeschlagen ins Tor. Von Horst Höckendorf

Zumindest entspannt sich die Situation ein wenig. Möglich macht dies die Rückholaktion ehemaliger Rheindahlener Spieler wie Lutz Soggeberg, Ryan McCulloch, Tim Kiak, Tim Hopf und Fabian Pesch. Aber auch Spieler wie der Brasilianer Raphael Gomes aus Wegberg-Beeck und Marco Schrödter aus Lürrip verstärken den Kader sinnvoll. Aus Hardt kam Johannes Veit für die zweite Mannschaft.

Mit zwei weiteren Spielern wird derzeit noch über einen Wechsel verhandelt, wie der Sportliche Leiter Peter Daners sagt. "Trotzdem halten wir unsere Augen weiterhin offen. Hatten wir zu Saisonbeginn eine negative Lawine, also einem wechselwilligen Spieler folgen weitere, hat sich dies nun umgekehrt", sagt Daners.

Mit der neuen Qualität wollen sich die Rheindahlener Teams in der Kreisliga A und auch in der B-Liga aus den Abstiegsregionen entfernen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rheindahlen holt neues Personal für den Abstiegskampf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.