| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rheydter SV auch ohne Spiel der Gewinner in der A-Liga

Fussball-Kreisliga A. Da die Partie des Spitzenreiters Rheydter SV auf den Mittwoch verlegt wurde, kann der "Spö" bereits jetzt die Herbstmeisterschaft feiern, da das Verfolgertrio nicht punkten konnte. Von Horst Höckendorf

TuS Wickrath - VfB Korschenbroich 1:1 (1:1). Eine Punkteteilung, die keinem der beiden Teams wirklich weiterhilft, aber am Ende gerecht war, wie beide Trainer anmerkten. Sebastian Jäkel brachte nach 20 Minuten den Gastgeber mit einem sehenswerten ("bundesligareifen" - O-Ton Wilfried Nilges) Volleyschuss in Führung, ehe eine Viertelstunde später Oliver Schoepp für den VfB bereits zum Endstand ausglich. "Wir können derzeit auf dem katastrophalen Aschenplatz nicht vernünftig trainieren, so dass viele spielerische Elemente darunter zu leiden haben und wir gegen Ende eines jeden Spiels einbrechen", beklagte VfB-Coach Frank Wachmeister die teils unzumutbaren Voraussetzungen.

Teutonia Kleinenbroich - RW Hockstein 2:0 (1:0). "Für die zwei punktgleichen Tabellennachbarn, die relativ weit oben stehen, war es kein gutes Spiel", sagte Teutonias Trainer Norbert Müller, der zwei weitere Verletzte im derzeit dezimierten Kader zu verzeichnen hat. "Umso mehr freut es mich, dass Abwehrspieler Tobias Klemens, der bisher nur zwei Minuten für uns spielte, nach seiner Einwechselung mit seinem Tor den Sack zugemacht hat", sagte Müller. Michael Apfelbach hatte für die Halbzeitführung gesorgt.

SC Rheindahlen - SF Neuwerk 0:2 (0:0). Die Spitzenpaarung der A-Liga sah in den Sportfreunden einen effektiveren Gewinner, wie SCR-Trainer Rene Evertz die erste Saisonniederlage kommentierte: "Wir hatten unsere Möglichkeiten, vor allem in der ersten Hälfte. Doch wenn du keine Tore machst, kannst du auch nicht gewinnen, zumal wir Neuwerk durch eigene dumme Fehler zu den Toren verhalfen."

Victoria Mennrath - SC Hardt 0:3 (0:1). "Das war ein dreckiger Arbeitssieg, aber anders war Mennrath nicht beizukommen als über den Kampf", sagte Hardts Trainer Peter Daners, der mit der Einwechslung von Thomas Coenen, der daraufhin zwei Treffer markierte und den Erfolg sicherte, alles richtig gemacht hat. Marco Schrödter hatte den SCH kurz vor der Pause in Führung gebracht.

GW Holt - Viktoria Rheydt 2:3 (0:2). Eine Viertelstunde vor Ende sah Viktoria nach Toren von Jan Kissels (2) und Daniel Lehnen im Kellerduell wie der sichere Sieger aus. Der Doppelschlag durch Patrick Theveßen und David Depes kam für Holt dann doch zu spät, um zumindest einen Punkt mitzunehmen.

BWC Viersen - KFC Welate Roj 2:0 (0:0). Mit der bisher schlechtesten Saisonleistung verlor der Aufsteiger auch von der Höhe her verdient.

TDFV Viersen - 1.FC Viersen II 2:0 (1:0). Swen Wilms vor und Burak Türkmen nach dem Seitenwechsel erzielten die Tore für den Aufsteiger über den bisherigen Tabellenvierten im Platzduell am Hohen Busch.

Polizei SV - Rheydter SV wurde verlegt auf Mittwoch, 19.30 Uhr.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rheydter SV auch ohne Spiel der Gewinner in der A-Liga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.