| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rheydter SV auf dem besten Weg zur Herbstmeisterschaft

Kreisliga. A (hohö) Weiterhin ungeschlagen ist der Rheydter SV. Auch Kleinenbroich konnte die Siegesserie des Tabellenführers nicht beenden. Dagegen verschaffte sich der Polizei SV durch den Sieg beim 1. FC Viersen II etwas Luft im Abstiegskampf.

Rheydter SV - Teutonia Kleinenbroich 3:2 (1:0). Zweimal konnten die Gäste den Rückstand egalisieren, für ein drittes Mal reichte die Kürze der verbliebenen Spielzeit nicht mehr. Der ersatzgeschwächte "Spö" führte bereits nach zehn Minuten durch Adrian-Ionel Taranu. Direkt nach dem Seitenwechsel glich Daniel Markwica aus. Ferdi Berberoglu sorgte für die erneute Führung. Aufgrund zahlreicher nicht genutzter Chancen kassierte das Team von Spielertrainer Rene Schnitzler zwei Minuten vor Ende der regulären Spielzeit den erneuten Ausgleich durch David Friedrichs. Schnitzler selbst war es vorbehalten, in der Nachspielzeit den verdienten Siegtreffer zu markieren.

1. FC Viersen II - Polizei SV 0:3 (0:1). Ein überraschender Sieg gelang dem abstiegsbedrohtem Polizei SV beim Tabellenvierten 1.FC Viersen II. Christian Saarsoo war mit zwei Toren der Mann des Spiels. Marvin Küsters steuerte den dritten Treffer bei. Trainer Thomas Vaßen war angesichts des leichten Sieges selber ein wenig überrascht, wiegelte aber angesichts des kommenden Gegners RSV ab: "Das gibt uns natürlich etwas Auftrieb", sagte er.

Sportfreunde Neuwerk - Victoria Mennrath 4:1 (2:1). Mennraths frühe Führung durch Soner Karaman konterte Neuwerk noch vor der Pause durch Christopher Hermes' Doppelpack. Ein erneuter Doppelschlag in der Schlussphase durch Thomas Schorch und Fabian Krah sicherten den Dreier für die Sportfreunde.

Viktoria Rheydt - SC Rheindahlen 0:2 (0:1). Trotz ungeliebter Asche ging Rheindahlen durch Baris Yardincioglu per Handelfmeter in Führung und dominierte überwiegend das Spielgeschehen. Nachdem Viktoria in der zweiten Hälfte offensiver agierte und auch einige Chancen aufwies, kam es kurz vor Schluss durch Jörn Schüren zum endgültigen K.o. zugunsten des SCR, der damit Rang zwei festigte.

RW Hockstein - GW Holt 0:1 (0:0). Fabian Franke erzielte das einzige Tor der Begegnung. Somit hält er die Hoffnung auf den Ligaverbleib der Holter am Leben. Trotz des Erfolges bleibt Holt Tabellenletzter.

KFC Welate Roj - VfB Korschenbroich 2:2 (1:2). Sinan-Ardi Cetin und Yusaf Bellachi trafen für den Aufsteiger, Lucas Jansen und Christian Klein für den VfB.

SC Hardt - BWC Viersen 1:4 (0:2). Anstelle der zahlreichen Geburtstagsglückwünsche hätte Hardts Trainer Peter Daners lieber drei Punkte aus dieser Partie mitgenommen. "Doch wer gleich zu Anfang zwei 1000-Prozentige vergibt und weitere zwei kurz vor der Pause, der verliert in den meisten Fällen das Spiel. Wir schaffen es einfach nicht, die leichten Bälle zu verwerten, dafür aber die allerschwierigsten wie Thomas Coenens Treffer", sagte er.

TDFV Viersen - TuS Wickrath 3:0 (0:0). Swen Wilms (2) und Negat Kaya besiegelten Wickraths Niederlage.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rheydter SV auf dem besten Weg zur Herbstmeisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.