| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rheydter SV entscheidet das Derby für sich

Hockey. Die Damen des Gladbacher HTC sind mit einer Niederlage in die Regionalliga-Saison gestartet. Das Team von Trainer Achim Krauß unterlag dem DSD Düsseldorf 0:2 (0:1). Dabei war der personell veränderte GHTC bemüht, hatte aber nur selten gefährliche Offensivaktionen. Demgegenüber wirkten die Gäste aus der Landeshauptstadt spielerisch weiter, wie Krauß erkannte: "Der DSD war der erwartet schwere Gegner und hat verdient die Punkte mitgenommen."

In der ersten Herren-Verbandsliga gab es zum Start ein Derby. Dabei behielt der Rheydter SV im Auswärtsspiel beim Gladbacher HTC II 4:2 (2:0) die Oberhand. RSV-Trainer Belal Enaba, für dessen Team Christopher Schoenen (2), Kai Schmitz und Sebastian Cymorek trafen, war positiv gestimmt: "Das war ein guter Auftakt. Die Jungs haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben." Für den GHTC traf Fynn Schmitz doppelt, was Coach Tomasz Spalek nicht ausreichte: "Wir waren nicht schlechter, aber lange nicht so clever wie der RSV."

(knü)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rheydter SV entscheidet das Derby für sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.