| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rheydter SV, Rheindahlen und Mennrath noch ungeschlagen

Fussball-Kreisliga A. Wie die Spieler mit den hochsommerlichen Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke zurechtkamen, war gerade am zweiten Spieltag ein Hinweis auf die Saisonvorbereitung.

GW Holt - VfB Korschenbroich 0:1 (0:1). Ein Ergebnis, das nicht den Spielverlauf widerspiegelt, denn Korschenbroich hatte reichlich Chancen, konnte diese aber bis auf Lukas Birrewitz nicht verwerten -auch wegen des überragenden Holter Torhüters Florian Wittkopf. "Hauptsache gewonnen und gut für das anstehende Ortsderby gegen Teutonia",Korschenbroichs Trainer Frank Wachmeister.

Teutonia Kleinenbroich - Welate Roj 0:0. Eine Punkteteilung, die beiden Mannschaften nicht wirklich weiterhilft. Der Aufsteiger zeigte die bessere Leistung und hätte den Sieg eher verdient gehabt, wie beide Trainer konstatierten.

Polizei SV - SC Hardt 1:4 (0:1). Eine deutliche Steigerung machte Hardts Peter Daners bei seiner Elf aus. Daniel Jakobs und Thomas Coenen (jezwei Tore) für Hardt und Tom Heinrichs für den Polizei SV markierten die Treffer.

Rheydter SV - RW Hockstein 4:1 (2:1). Eine Lektion erteilte der "Spö" den Rot-Weißen. "Ärgerlich ist nur, wir hätten Hockstein zweistellig schlagen müssen. Ein verschossener Elfer, fünfmal Alu und zahlreiche nicht verwerte Chancen haben dies verhindert", sagte Rheydts Trainer Rene Schnitzler. Ferdi Berberoglu (2), Thomas von der Bank und Adrian-Ionel Taranu trafen für den Spö, Markus Hilgers vom Punkt sorgte für den zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste.

TDFV Viersen - SF Neuwerk 1:1 (0:1). Den Sportfreunden aus Neuwerk gelang nach ausgeglichenem Spiel mit der letzten Offensivaktion der ersten Hälfte durch Christopher Hermes die 1:0-Führung. Bekir Rüzgar gelang mit dem Abpfiff der Ausgleich.

Victoria Mennrath - TuS Wickrath 4:1 (3:1). Wickraths frühe Führung durch Benedikt Kantert (3.) wandelten Nasser el Aboussi, Oliver Krüppel und der an allen Toren beteiligte Christian Geiser noch vor der Pause in eine beruhigende Führung um. Roberto di Santo setzte mit dem Abpfiff den Schlusspunkt per Elfmeter. "Nach dem Sonnenbad in den ersten drei Minuten haben wir dann das Spiel dominiert und in der zweiten Hälfte keine einzige Chance mehr zugelassen", sagte Mennraths Coach Olaf vom Ende.

1. FC Viersen II - Viktoria Rheydt 3:1 (3:0). Nach 2011 gelang dem Hansen-Team gegen die Viktoria endlich wieder ein Sieg. Bereits zur Pause führte die FC-Reserve verdient mit 3:0. Rheydts Jan Hengmith gelang zehn Minuten vor dem Abpfiff nur noch eine Ergebniskosmetik.

SC Rheindahlen - BWC Viersen 3:1 (0:1). Die Gäste gingen nach einer halben Stunde Spielzeit in Führung. Thomas Tümmers, Max Hackstein und Dennis Keils markierten mit ihren Treffern den zweiten Saisonerfolg in Folge für den SCR, der auf Rang zwei steht. Es bedurfte einer langen Anlaufzeit, bis der SCR in seinen Spielrhythmus fand, erklärte Trainer Rene Evertz. Derweil freuen sich alle auf das Derby am Freitag beim Dritten in Mennrath.

(hohö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rheydter SV, Rheindahlen und Mennrath noch ungeschlagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.