| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rheydter SV und ATV Biesel heißen die Derbysieger

Handball-Landesliga. Gleich zwei Lokalderbys standen an diesem Wochenende auf dem Programm. Trotz großer Gegenwehr hielt sich der Liga-Primus ATV Biesel schadlos und gewann gegen die Turnerschaft Lürrip am Ende verdient mit 33:30 (15:15). Vor der Partie nahm ATV-Trainer Felix Linden gegenüber den vorigen Spielen einige Umstellungen vor, die jedoch nicht wie erhofft fruchteten. Ausschlaggebend war letztlich die konsequente Ausnutzung der eigenen Überzahlsituationen, wobei den Gästen attestiert werden muss, sich mehr als achtbar aus der Affäre gezogen zu haben. Bester Torschütze für Biesel war Köpp (8), für Lürrip von der Weyden (8).

In einer bis zur letzten Sekunde spannenden Partie verlor de HSV Rheydt gegen den Rheydter SV mit 30:31 (17:17). Herausragender Akteur bei den Gästen war Nils König, der trotz einer Manndeckung über die gesamte Spielzeit immerhin noch zehn Tore erzielte. "Das war heute einfach eine tolle Leistung, mit der ich im Vorfeld überhaupt nicht gerechnet hätte", freute sich Gäste-Trainer Achim Schneiders. Als fairer Verlierer erwies sich sein Gegenüber Bernd Mettler: "Erst einmal Glückwunsch an den RSV, der in einem starken Spiel das glücklichere Ende für sich hatte, auch wenn meines Erachtens ein Unentschieden gerechter gewesen wäre."

(alpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rheydter SV und ATV Biesel heißen die Derbysieger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.