| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rheydter TV präsentiert sich komplett daneben

Frauenhandball. Eine völlig desolate Leistung lieferten die Handballfrauen des Rheydter TV. Der Oberliga-Aufsteiger verlor beim bisherigen Schlusslicht TV Borken mit 23:26 (15:12). "Wir haben heute absolut unter unserem Niveau gespielt", sagte Trainer Guido Heyne nach dem Schlusspfiff.

Dabei sah es anfangs noch recht gut aus: In der ersten Halbzeit war zwar nicht alles Gold, was glänzte, aber bis dahin sah es bei den Gästen nicht danach aus, dass sie die Partie aus den Händen geben würden, denn Borken spielte schlicht und ergreifend zu bieder auf. "Dieser Gegner war auf jeden Fall schlagbar", betonte Heyne. "Ich glaube auch nicht, dass wir Borken unterschätzt haben. Wir hatten einen rabenschwarzen Tag und es war einfach der Wurm drin."

Nach dem Seitenwechsel lief dann bei Rheydt nichts mehr zusammen. Die Gastgeberinnen verfügten über eine sehr groß gewachsene Rückraumspielerin, die ohne großartige Gegenwehr nach Belieben ihre Tore erzielte. "Die zweite Halbzeit war nicht schön anzusehen. Und ich bin natürlich auch verärgert", sagte der Rheydter Trainer. "Jetzt mit dem Hammer drauf zu hauen bringt aber auch nichts, dennoch müssen wir nächste Woche einige Dinge ansprechen."

Die Torschützinnen des Rheydter TV: Sonja Monjean (8), Lina Rehberg, Anna Campelo (je 3), Laura Hülsenbusch, Julia Diewald (je 2), Julia Oedinger (2), Suzana Ramay, Jennifer Nacken und Sophie Huckemann (je 1).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rheydter TV präsentiert sich komplett daneben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.