| 00.00 Uhr

Lokalsport
RSV-Handballer bleiben oben dran

Handball-Bezirksliga. Der Rheydter SV Handball bleibt ungeschlagen Teil der Spitzengruppe der Bezirksliga. Die Mannschaft von Roland König feierte mit dem 38:27 gegen Welfia Mönchengladbach im sechsten Meisterschaftsspiel ihren fünften Sieg.

Die Partie war trotz des klaren Ergebnisses kein Selbstläufer, denn Welfia erwischte den deutlich besseren Start. Die Gäste führten 3:1 und blieben über weite Strecken der ersten Hälfte tonangebend. Erst gegen Ende der ersten Spielhälfte kam der Rheydter SV besser zum Zug und übernahm mit 12:10 die Führung. Trotz des zwischenzeitlichen 15:10 blieb es spannend. Welfia verkürzte wieder auf 13:15 und hielt sich bis zum 16:19 in Schlagdistanz. In der kampfbetonten zweiten Hälfte handelten sich die Teams etliche Zeitstrafen ein. Damit gab es mehr Platz auf dem Feld, den die Rheydter durch Ballgewinne in der Abwehr über Gegenstoßtore nutzten. Sie bauten ihren Vorsprung von über 25:20 auf 29:20 aus. Die meisten Rheydter Tore warfen de la Vega (8), Kalbe (7), J. König (5) und Dietzsch (5). Die Rheydter kämpfen somit weiter mit dem ASV Rurtal-Hückelhoven und der HG Kaarst/Büttgen um die Tabellenführung.

Der ASV siegte 38:23 gegen den Tabellensechsten, den TV Beckrath. Die HG Kaarst/Büttgen feierte mit dem 50:29 gegen den Achten, den ATV Biesel II, ein Schützenfest. Hinter dem Spitzentrio folgen der TV 1848 Mönchengladbach und die TS Lürrip II. Beide holten ihren vierten Sieg. Der TV 1848 siegte 34:24 gegen die HSG DJK TuS Wickrath. Die TS Lürrip II setzte sich 25:21 beim TV Geistenbeck II durch. Die Geistenbecker dominierten die erste Hälfte und führten zur Pause trotz etlicher vergebener Möglichkeiten 12:9. Auch nach dem Wechsel ließen die Geistenbecker viele Chancen ungenutzt. Die Lürriper kamen durch Gegenstöße zum 18:18 und drehten in der Schlussphase die Partie.

Am Tabellenende kommt der HSV Rheydt II weiter nicht auf Touren. Das Team verlor das Duell gegen den Vorletzten, den HSV Wegberg 30:42.

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: RSV-Handballer bleiben oben dran


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.