| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rückenwind für Borussias Talente

Jugendfußball. Die U 19 steht unter Druck, die U 17 vor dem Derby gegen den 1. FC Köln.

In sieben Spielen hat die U 19 der Borussen in der A-Junioren-Bundesliga lediglich zwei Punkte geholt. Damit steht der Fohlennachwuchs aktuell auf einem Abstiegsrang. Tabellenplatz zwölf wollen die Gladbacher möglichst schnell verlassen. Daher muss bei Fortuna Köln ein Sieg her. Die ist mit null Punkten noch schlechter gestartet. "Es ist der Mannschaft anzumerken, wie belastend die Situation ist", sagt VfL-Trainer Thomas Flath. "Wir wollen die Stabilität fördern und uns auf die wesentlichen Dinge konzentrieren." Die zweiwöchige Pause haben die Borussen genutzt, um Selbstvertrauen zu tanken. Mit einem 2:1 bei Dynamo Dresden gelang der Sprung ins Viertelfinale des DFB-Junioren-Vereinspokals. Und im Testspiel gegen das koreanische Team von Chahang FC gab es ein 8:1. "Es war für uns ein gelungener Test und eine gute Möglichkeit, trotz der Pause in der Liga im Spielbetrieb zu bleiben", sagt Flath.

Für die U 17 der Borussen läuft es in der B-Junioren-Bundesliga deutlich besser. Nach dem 1:0 bei Preußen Münster gab es ordentlich Rückenwind für das Derby beim 1. FC Köln. Der steht mit einem Punkt weniger direkt hinter den Borussen.

Auf dem Weg nach oben befindet sich die U 19 des 1. FC Mönchengladbach. Mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz sind die Westender bereits auf Rang vier in der A-Junioren-Niederrheinliga vorgerückt. Jetzt steht die Partie beim VfR Fischeln an. Die Krefelder sind mit nur einer Niederlage Tabellenführer. Für den FC wird es darauf ankommen, in der Defensive stabil zu stehen. Fischeln hat in sechs Spielen bereits 23 Treffer erzielt.

Ganz vorne steht die U 16 der Borussen in der B-Junioren-Niederrheinliga. Ohne Niederlage sind die Gladbacher Tabellenführer. Der Platz soll auch nach dem Spiel bei Rot-Weiss Essen verteidigt werden. Das wird allerdings keine leichte Aufgabe. "Essen hat den Anspruch, mit der U 17 wieder aufzusteigen. Die Mannschaft muss sich vielleicht in der Liga noch zurechtfinden", sagt VfL-Trainer Marc Trostel. "Sie hat aber in jedem Fall das Potenzial, den direkten Wiederaufstieg zu schaffen."

(api)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rückenwind für Borussias Talente


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.