| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schalke ist zu stark für junge Fohlen

Jugendfussball. Borussias U 19 verliert 1:6 beim Titelkandidaten. Die U 17 gewinnt in Unterrath.

Die U 19 der Borussen hat in der A-Junioren-Bundesliga bei Schalke 04 eine deftige 1:6-Niederlage kassiert. "Schalke hat natürlich in der Offensive eine enorme Qualität", sagte VfL-Coach Thomas Flath. "Das Ergebnis tut uns weh, denn am Ende zählt ja auch das Torverhältnis."

Gestärkt durch den ersten Saisonsieg, dem 1:0 gegen Klosterhardt aus der Vorwoche, wollten die Gladbacher bei den Königsblauen kompakt stehen und viel Laufbereitschaft zeigen. Der Titelkandidat wurde seiner Favoritenrolle aber schnell gerecht. Lange Zeit wehrte sich der mit einer sehr jungen Mannschaft aufgelaufene Fohlennachwuchs gegen die druckvollen Schalker. Ein Doppelschlag in der 27. und 28. Minute brachte die Gastgeber letztlich auf die Siegerstraße. Doch auch nach dem 0:4 (49.) bewiesen die Gladbacher Moral und versuchten, wenigstens den Ehrentreffer zu erzielen. Dies gelang Noah Holtschoppen in der 53. Minute. "Klar könnte man sagen, dass wir Punkte gegen andere Mannschaften holen müssen, aber bei unserem Rückstand in der Tabelle, sollten wir auch bereit sein und alles dafür tun, gegen einen Favoriten die Chance auf Punkte zu nutzen, wenn sie sich bietet", sagte Flath.

Nils Friebe war der Spieler des Tages beim 3:1-Erfolg der U 17 der Borussen bei der SG Unterrath. Der Mittelfeldakteur erzielte alle drei Treffer. "Es war am Ende ein verdienter Sieg, ohne dass wir geglänzt haben", sagte Trainer Hagen Schmidt. Schon nach zehn Minuten sorgte Friebe für die frühe Führung. Nach dem Ausgleichstreffer entglitt den Borussen das Spiel. Es dauerte bis zur zweiten Halbzeit, ehe Friebe für die Entscheidung sorgte. Der VfL bleibt damit Tabellendritter der B-Junioren-Bundesliga.

Borussia U 19: Langhoff - Beaujean, Bayrakli, Hiepen, Holtschoppen (68. Ebert) - Beyer, Sabani - Dreßen (71. Hahlen), Pfalz (65. Antalik) - Arslan, Tiawa-Tata. Borussia U 17: Müller - Rubaszewski (55. Siregar) Bongard, Corsten, Eyawo - Adigo, Friebe, Cakmak, Kurt (53. Caliskan) - Romano (53. Schröers), Noß (67. Heise).

(api)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schalke ist zu stark für junge Fohlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.