| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schlossparkturnierwartet mit gleich fünf S-Springen auf

Reiten. Das Schlossparkturnier des ZRFV Wickrath steht vor der Tür: Vom morgigen Freitag bis Pfingstmontag gibt es wieder einmal Springen am laufenden Band. Wettbewerbe von der Klasse E bis zur schweren Klasse S mit zwei Sternen dürften für einen aufreibenden Nervenkitzel und für spannenden Sport garantieren. Bis auf den Eröffnungstag, da laufen von 9 Uhr bis 15.45 Uhr Springpferdeprüfungen für junge Pferde von A bis M sowie noch zwei weitere M-Springen, bieten die Wickrather an jedem Tag ein S-Springen. "Wir haben insgesamt fünf S-Springen, die guten und abwechslungsreichen Sport versprechen", erzählt Wolfgang Oertel, Vorsitzender des ZRFV. Von Paul Offermanns

Starke Springreiter haben bereits ihre Teilnahme am Schlossparkturnier angekündigt, darunter der Rheinische Meister Otmar Eckermann, der deutsche Nationenpreisreiter Andreas Kippling (RG Hausdorp), der belgische Nationenpreisreiter Marc Boes (RFV Liedberg) oder Gilbert Tillmann (RC Gut Neuhaus Grevenbroich), der vor drei Jahren auf Hello Max mit dem Sieg beim Hamburger Derby für Turniergeschichte gesorgt hatte. Die Turnierleitung hat Nina Oertel-Speis inne, die zudem selbst an den Turniertagen in den Sattel steigt. Und da ist sie durchaus für eine Überraschung gut. Am vergangenen Wochenende gewann sie noch in Köln mit Chicago's Girl 2 ein Punkte-Springen der Klasse S.

Am Sonntag findet um 15.15 Uhr das S-Springen mit zwei Sternen um den Preis der Gladbacher Bank statt, das mit 3750 Euro dotiert ist. Für den Sieger winkt zudem ein wertvoller Sattel im Wert von 2000 Euro. Um 12.45 Uhr läuft vorher ein Zwei-Phasen-Springen der Klasse S. Der Förderkreis für Amateur- und Berufsreitsport hat bei dieser Veranstaltung um den FAB-Cup zwei Qualifikationen laufen, am Freitag um 18.15 Uhr ein M*-Springen und tags darauf um 18.45 Uhr ein S*-springen. Dabei heißt es: Die Amateur-Statuten als nichtberufsmäßige Turnierteilnehmer müssen erfüllt sein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schlossparkturnierwartet mit gleich fünf S-Springen auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.