| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schlusslicht Liedberg überrascht Mennrath

Fussball-Kreisliga A. Bis auf Kleinenbroich haben die übrigen drei Spitzenteams erwartungsgemäß gewonnen, wobei Korschenbroichs Erfolg über Geistenbeck glücklich zustande kam.

Viktoria Rheydt - 1. FC Viersen II 0:1 (0:0). Es war das erwartete Duell zweier Teams auf Augenhöhe. Von Beginn an war den Gästen anzumerken, dass sie nicht gewillt waren, die Punkte dem Gastgeber zu überlassen. Das Tor des Tages fiel kurz nach Wiederanpfiff durch Jan Hengmiths zur Bogenlampe abgefälschten Distanzschuss.

Rheydter SV - TuS Wickrath 2:0 (0:0). Regen und seifiger Rasen - am besten kamen die Hausherren mit den widrigen Umständen zurecht und dominierten so den Gast von Beginn an. Spielertrainer Rene Schnitzler war es wieder vorbehalten, für die nötigen Tore per Drehschuss und mit Köpfchen zu sorgen. Teammanager Christian Pöstges lobte dann auch das gesamte Team, das "endlich die taktischen Vorgaben umgesetzt hat". Auf der Gegenseite erkannte Wilfried Nilges den Sieg des "Spö" neidlos an.

TuS Liedberg - Victoria Mennrath 2:0 (1:0). "Ich bin richtig stolz auf die Jungs", sagte ein hocherfreuter Thomas Mertens, der selbst auch mal wieder aktiv mitspielte, "um der Mannschaft die nötige Sicherheit zu geben". Rückkehrer Tobias Brodka sorgte für die Führung, Jens Onkelbach erledigte den Rest gegen ein dezimiertes Mennrath (Rot für Christian Geiser).

Grün-Weiß Holt - SC Hardt 1:3 (0:3). Bereits nach einer guten halben Stunde war die Partie zugunsten Hardts entschieden. Zu harmlos agierten die Holter und kamen nur sporadisch mal in den Strafraum. "Ich bin zufrieden mit der Leistung. Dies ist für uns ein Sechs-Punkte-Spiel, wir haben derzeit zwölf Punkte Vorsprung auf Holt" sagte Hardts Trainer Peter Daners. Zwar war das Degen-Team nach der Pause wesentlich aktiver, der Ehrentreffer durch Jan Franke kurz vor dem Ende kam aber zu spät. Für den SCH trafen Daniel Jakobs, Thomas Coenen und Rene Eschweiler.

SC Rheindahlen - BWC Viersen 3:2 (3:1). Dennis Keils, Marc Müller und Ferhat Topcu sorgten binnen 15 Minuten nach dem frühen Platzverweis (10.) gegen Viersens Torhüter Peter Determann für eine an sich beruhigende Führung, die aber in Gefahr geriet, als Fabian Zacherl und Patrick Geisbusch für Concordia trafen.

ASV Süchteln II - Teutonia Kleinenbroich 2:1 (0:1). Trotz des frühen Rückstandes (Dominik Klouth 3. Min.) ließ sich der ASV nicht beirren. Timon Klatt sorgte für den Ausgleich, Amin Fadel erzielte kurz vor Ende den siegbringenden Treffer.

VfB Korschenbroich - Germania Geistenbeck 3:1 (1:1). 77 Minuten hielt Geistenbeck einen Punkt in den Händen, verlor dann aber recht unglücklich. Pech zudem für das Moreira-Team, dass Dominik Bogatzki wegen Rippenbruchs verlor.

Rot-Weiß Hockstein - DJK/VfL Giesenkirchen 2:4 (1:3). Trotz Verletzungssorgen rangen die Hocksteiner den Favoriten nieder. Am Ende siegte dann doch die spielerische Überlegenheit des Tabellenführers aus Giesenkirchen.

(hohö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schlusslicht Liedberg überrascht Mennrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.