| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schneiders wird in Pforzheim starke Dritte im Crosslauf

Leichtathletik. Mit der aktuellen Jahreszeit beginnt für die Leichtathleten auch die Cross-Saison. Der Sparkassen-Cross in Pforzheim bildet den Auftakt zu Deutschlands großen Crossläufen. Er bekam vom europäischen Leichtathletikverband den Status eines EAA Cross-Country Permit Meetings, das alleine spricht für die sportliche Klasse dieses Laufes.

Das 16-jährige Talent Paula Schneiders (LAZ/Turnerschaft Neuwerk) stellte sich der starken nationalen U 18-Konkurrenz. Auf dem selektiven Kurs, der verwinkelt über ein sehr unebenes Wiesengelände mit vielen Richtungswechseln und einer steilen Rampe führte, hielt sie lange mit der Spitze mit. Im Mittelteil des Ackers verlor sie ein wenig den Kontakt zur Spitzengruppe. Im Schlussviertel verkürzte sie nochmals den Abstand. Am Ende lief sie nach extrem anstrengenden 3000 Metern auf einem dritten Platz ins Ziel (12:52).

Einen Tag später starteten die Gladbacher beim traditionellen Martinscross in Krefeld. Siege und gute Platzierungen sprangen heraus. LAZ Mönchengladbach, 1449 m, Schüler M 12: 3. Henning Krings (LAZ/TVG) 5:35 Minuten. 3000 m, Frauen U 23: 3. Alina Krüppel 12:55. Senioren W 50: 2. Christiane Houben 13:37. Seniorinnen W 55: 1. Ruth Lönes 13:40. Mönchengladbacher LG, 1449 m, Jugend M 14: 2. David Rajter 4:49. 3000 m, Senioren M 60: 1. Lothar Benders 11:52. Seniorinnen W 30: 1. Sophie Kaufmann 11:56. LC Mönchengladbach, 539 m, Kinder M 7: 2. Romeo Anizoba 2:05: Vereinslos, 539 m, Kinder M 7: 1. Dominik Rajter 2:04. Lauftreff Volksgarten, Martinslauf in Düsseldorf, Halbmarathon, Senioren M 55: 6. Michael Welten 1:35:54 Stunden.

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schneiders wird in Pforzheim starke Dritte im Crosslauf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.