| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schneidersist die Schnellste

Lokalsport: Schneidersist die Schnellste
Paula Schneiders mit einer Goldmedaille - hier ein Archivfoto. Doch es ist ein ein gewohntes Bild. Auch bei den Nordrhein-Crosslauf-Meisterschaften in Herten holte sie sich den Titel. FOTO: Wolfgang Birkenstock
Leichtathletik. Die Läuferin vom LAZ holte einen von fünf Gladbacher Nordrhein-Titeln bei den Crosslauf-Meisterschaften. Von Paul Offermanns

Bei den Nordrhein-Crosslauf-Meisterschaften in Herten haben die Gladbacher Läufer sehr erfolgreich abgeschnitten: Die Mönchengladbacher LG verbuchte drei Titel und das LAZ Mönchengladbach zwei.

Auf der anspruchsvollen, welligen und weichen 3100-Meter-Strecke lief Paula Schneiders (LAZ/Turnerschaft Neuwerk) ein starkes Rennen. Von Beginn an diktierte Schneiders das Tempo an der Spitze der U 18-Jugend über 3100 Meter. Auf der ersten von zwei Runden folgte noch eine kleine Gruppe. Dann setzte sie sich immer mehr vom Verfolgerfeld ab. Mit etwa 150 Metern Vorsprung lief sie dem Ziel und dem U 18-Titel entgegen. Sie musste am Ende gar nicht mehr alles geben, um die anderen auf Distanz zu halten. Schneiders legte das schwere Geläuf in starken 11:32 Minuten zurück.

Ihr Bruder Jan Ole Schneiders ging nicht in Top-Form an den Start. Durch sein im Oktober begonnenes Studium trainierte er nicht wie gewohnt, und es fehlten ihm einige schnelle Trainings-Kilometer. Dennoch ging er die 4500 Meter lange Strecke mutig an und lief in der Spitzengruppe mit. Erst auf den letzten 1000 Metern musste er dann das Spitzenduo ziehen lassen. Er sicherte sich bei den U 20-Junioren in 16:42 die Bronzemedaille. Hinter ihm kämpfte sich Kai Schulz auf Rang vier und Noah Wollgast auf Platz fünf. Gemeinsam freute sich das LAZ-Trio über die Goldmedaille in der Mannschaftswertung.

Die W 55-Seniorenläuferin Ruth Lönes schaffte nach drei kraftzehrenden Runden und einem starken Schlussspurt die zuvor nicht erwartete Bronzemedaille mit 25:09. Sie lag nur eine Sekunde hinter der Vizemeisterin.

Lothar Benders von der Mönchengladbacher LG lief in der Altersklasse der über 60-Jährigen über 5300 Meter mit 22:06 Minuten bei seinem Titelgewinn einen großen Vorsprung (mehr als anderthalb Minuten) heraus. Noch größer war der Abstand zu den übrigen Mitstreitern bei seinem Vereinskameraden Johann Höfker auf der gleichlangen Strecke als Meister der über 65-Jährigen mit 23:21 Minuten. Mehr als zweieinhalb Minuten nahm er ihnen dabei ab. Zum Doppelschlag holten in der Frauen-Konkurrenz Laura Laermann und die überraschend stärkere Sophie Kaufmann aus. Die beiden Gladbacherinnen liefen Gold und Silber in 20:50 und 20:59 Minuten heraus.

M 35-Senior Adam Rajter lief über 10.400 Meter mit 43:39 zur Vizemeisterschaft. Sein Sohn David belegte bei den 14-jährigen Jungs über 3100 Meter in 12:09 Minuten Platz sieben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schneidersist die Schnellste


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.