| 00.00 Uhr

Lokalsport
Schwimm-Quartett mit guten DM-Chancen

Lokalsport: Schwimm-Quartett mit guten DM-Chancen
490 persönliche Bestzeiten stellen die insgesamt 107 Gladbacher Starter beim 9. NEW Swim Meeting auf. FOTO: Götz
Schwimmen. Lucas Matzerath, Adrian Bierewitz, Marco Schmitz und Sarah Petrescu schielen auf die Qualifikation.

Selbst Mark Jayasundara kam mit dem Zählen kaum noch hinterher. "Bei den Siegerehrungen wurde so oft die SG genannt, dass man schon den Überblick verlieren konnte", sagte der Cheftrainer der Startgemeinschaft Mönchengladbach zum erfolgreichen Auftritt seiner Schwimmer beim Heimspiel, dem 9. NEW Swim Meeting im Vitusbad. 490 persönliche Bestzeiten stellten die insgesamt 107 Gladbacher an den beiden Wettkampftagen auf.

Die Leistungen eines Quartetts könnten sogar noch von einem nachhaltigen Wert sein. Denn Lucas Matzerath, Adrian Bierewitz, Marco Schmitz und Sarah Petrescu haben mit ihren Zeiten jetzt schon gute Chancen auf eine Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Mai. "Dabei sind sie all diese Zeiten aus dem Training heraus geschwommen. Das verdeutlicht, dass da in den kommenden Monaten noch mehr möglich ist", sagte Jayasundara. Neben Matzerath, Bierewitz und Schmitz gehörten auch Jan Slodowy (sieben Goldmedaillen), Lina Hünschemeyer (sechs erste Plätze), Henning Sommer oder Kim Krüger zu den Mehrfachsiegern. Zudem standen Helena Tsepas und Carla Jordans ganz oben auf dem Podest. Und von den jüngsten SG-Talenten konnten sich Sophie Käsebier, Anna Kremer, Samuel Geng, Sebastian Hartz und Oskar Iseke über Gold freuen. "Unsere Gruppen mit leistungsorientierten Schwimmern werden immer größer", sagte Jaysundara, dessen Mannschaft auch den Staffelpokal gewann.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Schwimm-Quartett mit guten DM-Chancen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.