| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sechs Teams der SG fahren zum NRW-Finale

Schwimmen. Der neue Cheftrainer Dieter Sofka hatte unter anderem als Ziel ausgegeben, dass sich möglichst viele Schwimmer der SG Mönchengladbach für die NRW-Finalrunden der Deutschen Mannschaftswettbewerbe der Jugend (DMSJ) qualifizieren. Beim Endkampf des Verbandes Rhein-Wupper in Krefeld war die SG mit Mannschaften von der E- bis A-Jugend vertreten und kam dem Wunsch ihres Cheftrainers zahlreich nach: Gleich sechs Teams qualifizierten sich für die NRW-Finals, die Anfang Dezember in Wuppertal stattfinden: Die erste Mannschaft der E-Jugend (Mixed, Jahrgang 2008/2009), die weibliche und männliche D-Jugend (2006/07), die weibliche und männliche C-Jugend (2004/05) sowie die weibliche A-Jugend (2000/01).

Unter anderem neue Bestzeiten gab es in der B-Jugend (2003) für Mona Klein, Raja Berner, Almar Mohmand und Anton Kuryanow sowie für Jan Slodowy (2002). Für das NRW-Finale wartet nun eine doppelte Aufgabe auf die SG: Weiter hart trainieren und die richtigen Kostüme finden, da der Einmarsch in die Wuppertaler Schwimmhalle traditionell verkleidet erfolgt.

(ame)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sechs Teams der SG fahren zum NRW-Finale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.