| 00.00 Uhr

Lokalsport
Silke Optekamp siegt zweimal

Leichtathletik. Sebastian Risko, der für die Mönchengladbacher LG startet, hat den ersten Gladbacher Nachtlauf rund um den Kapuzinerplatz in 23:23 Minuten gewonnen. Wenig später schaffte er auf der Zehn-Kilometer-Strecke hinter dem überlegenen Sieger Lorenzo Zanon (33:45, DLC Aachen) den dritten Platz in 37:02. Von Paul Offermanns

Bei den Frauen teilten sich auf 6,6 Kilometer Hauptklassensiegerin Laura Laermann (MLG) und W30-Erste Felicitas Vielhaber (TuSEM Essen) mit der gleichen Zeit von 26:32 den ersten Platz im Gesamtklassement. Über zehn Kilometer lief die Gladbacherin Silke Optekamp (Asics Frontrunner) in 38:40 Minuten einen klaren Sieg bei den Frauen heraus.

Tags darauf gewann die MLG-Läuferin Optekamp, die für Asics Frontrunner startet, die erstmals ausgeschriebene Seerunde von 17,2 Kilometern beim Essen-Marathon um den Baldeneysee in 68:55 Minuten über 223 Frauen. Risko (MLG) lief hier derweil auf Platz vier des Gesamtklassements von 337 Männern in 62:14 Minuten mit einem Rückstand von fast sieben Minuten auf den Sieger Karol Grunenberg (55:24, ASV Duisburg).

Im Rahmen der Deutschen Meisterschaften beim Straßengehen in Andernach ging Hermann-Josef Stefes (MLG) über zehn Kilometer in 51:02 Minuten auf Platz drei der Männer. Bei den AK-Meisterschaften ging es erst ab der Seniorenklasse M35 los, dazu gehört der 31-Jährige noch nicht.

Beim München-Marathon schaffte Michael Welten vom Lauftreff Volksgarten in der Altersklasse ab 55 Jahre in 3:22:42 Stunden den 17. Platz.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Silke Optekamp siegt zweimal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.