| 00.00 Uhr

Lokalsport
Süchteln ist im Kreispokal-Finale leicht favorisiert

Fußball, Kreispokal. Am Ostermontag finden in Neersbroich die Finalspiele des Bolten-Kreispokals statt. Um 14.30 Uhr erfolgt der Anpfiff zwischen dem B-Ligisten Wickrathhahn und dem A-Ligisten Neuwerk im Spiel um Platz drei und der damit für den Sieger verbundenen Qualifikation zum Niederrheinpokal. Neuwerks Trainer Michael Holthausen legt an sich mehr Gewichtung auf die laufende Meisterschaft, wäre aber über einen Erfolg nicht unglücklich. "Wir sind nicht Favorit, und das ist gut so. Dazu ist Hahn auch personell zu gut besetzt", sagt Neuwerks Coach. Für die Hahner ist seit Saisonbeginn neben dem Aufstieg in die A-Liga die Qualifikation zum Niederrheinpokal ein erklärtes Ziel gewesen, wie Teammanager Naser Baliu immer wieder betont hat.

Gleich ohne vier Stammspieler tritt Landesligist ASV Süchteln im Finale gegen Mennrath (Beginn: 16.30 Uhr) an. Beim Titelverteidiger eliminierten sich die Spieler im letzten Meisterschaftsspiel durch Sperren selber aus dem Team. "Trotzdem werden wir ein starkes Team aufbieten, mit dem wir auch erneut den Titel holen können", sagt ASV-Trainer Heinrich Losing. Aber auch der Bezirksligist würde gerne den Pokal in Händen halten. Trainer Simon Netten sagt: "Wir sind der Underdog, wollen das Spiel aber genießen und dagegenhalten."

(hohö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Süchteln ist im Kreispokal-Finale leicht favorisiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.