| 00.00 Uhr

Lokalsport
SV 08 Rheydt dreht ein 0:3 noch in einen 4:3-Erfolg

Fussball-Kreisliga B. Otzenrath verliert neben Spiel auch Tabellenführung.

Der siebte Spieltag hatte es in sich. Während sich in Gruppe 1 bis auf zwei Ausnahmen die Fahrt zum Gegner nicht lohnte und in einer Niederlage beziehungsweise zwei Unentschieden endete, fielen in Gruppe 2 die Tore wie am Fließband. 58 Tore in acht Begegnungen gab es zu sehen.

Recht böse erwischte es Tabellenführer Otzenrath in Gruppe 1, denn nicht nur das Spiel bei Giesenkirchen II ging mit 0:4 verloren, auch die Tabellenführung war nach kurzer Verweildauer wieder weg. Die Gunst der Stunde hätte Hockstein II nutzen können, doch bei Kleinenbroich II trennte man sich letztendlich 1:1. Trotzdem bleibt der Aufsteiger auf Platz zwei der Tabelle hinter Liedberg. Der TuS fertigte Güdderath mit 8:1 ab. Muhammed Kaplan traf hier viermal. Auch Geistenbeck nutzte die sich bietende Chance und zog nach dem knappen 1:0 über Korschenbroich II ebenfalls an Otzenrath vorbei.

Das von der Paarung her gesehen interessanteste Spiel zwischen Viktoria Rheydt und Hochneukirch fand beim 1:1 keinen Sieger. Der Absteiger verlor trotzdem einen Rang und steht nun auf dem fünften Platz, ist damit aber immer noch im Soll.

Deutlich mit 6:0 setzte sich Schelsen gegen den FC Maroc durch und schaffte somit den Anschluss an die Spitzengruppe. Neersbroich II bezwang Odenkirchen III mit 3:1 und tauschte mit dem Gegner den elften Rang.

Bereits zum zweiten Mal binnen vier Tagen war ein Mennrather Team zu Gast beim SV 08 Rheydt. Nach der Niederlage gegen Mennraths Erste Mannschaft im Kreispokal wollte es die Reserve der Victoria genauso gut machen und führte bereits zur Pause mit 3:0. Duplizität der Ereignisse: Erneut bestimmten in Halbzeit zwei die 08er das Spielgeschehen. Doch dieses Mal trafen sie auch und drehten das Spiel noch dank des Treffers von Mohamed Moulay in der Nachspielzeit gegen bereits dezimierte Mennrather (zwei Platzverweise in der 90. Minute) in einen 4:3-Erfolg.

Auch Verfolger Türkiyemspor lief einem Halbzeitrückstand hinterher. 3:2 führte hier der Gast Neuwerk II, stand am Ende nach dem 4:6 ohne Erfolgserlebnis da. Die Red Stars behaupten mit dem 4:2 in Holt Rang drei vor Wickrathhahn. Das Spiel der "Hahner" bei Lürrip II begann mit einer Gedenkminute anlässlich des Todes eines Vereinsmitgliedes (B-Junior und Schiedsrichter), der am Freitag mit nur 15 Jahren an Meningitis verstorben war (die RP berichtete). Am Ende widmeten die mit Trauerflor spielenden Blau-Weißen das 4:0 dem Verstorbenen.

Süchteln III setzte sich überraschend mit 5:1 gegen Neersbroich durch. Meer II schlug Hardt II mit 5:0 und klettert auf Rang sechs und notiert nun vor Holt und Neersbroich. Anschluss an diese Gruppe hat auch Hehn mit dem 12:1-Kantersieg bei Rheindahlen II gefunden. Jeweils vier Tore gelangen den DJK-Spielern Fabian Hentrup und Marc Schürings. Lürrip II, Neuwerk II und Venn (7:0 gegen 1. FC Viersen III) komplettieren das Mittelfeld.

(hohö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: SV 08 Rheydt dreht ein 0:3 noch in einen 4:3-Erfolg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.