| 00.00 Uhr

Lokalsport
Teilnehmerrekord beim Straßenlauf der LGM

Leichtathletik. Der Straßenlauf der LG Mönchengladbach am Karnevalssamstag hat mit 486 Teilnehmern im Ziel nach vier Wettbewerben eine neue Rekordbeteiligung verzeichnet. Nur 14 Läufer fehlten zur 500-Läufer-Marke. "Dass wir unsere Veranstaltung früher gelegt haben, hat sich gleich ausgezahlt. Bei diesem Erfolg werden wir auch 2017 an den neuen Startzeiten festhalten", sagte LGM-Vorsitzender Richard Mayer, gleichzeitig Moderator der Veranstaltung. Von Paul Offermanns

Das Zehn-Kilometer-Rennen fand in M30-Senior Daniel Schmidt von TuRa Remscheid-Süd einen überlegenen Sieger in 31:54 Minuten. Als einziger Teilnehmer lief er unter 32 Minuten in einem Lauf auf insgesamt hohem Niveau: Fast 50 Läufer knackten die 40-Minuten-Marke. Der 30:30-Minuten-Mann machte mächtig Dampf und schüttelte dabei schnell den gleichaltrigen Alexey Fomin ab, der auf Platz drei (32:29) zurückfiel. Wenig später lief Schmidt, der bereits 15 Kilometer unter 48 Minuten, Halbmarathon unter 68 Minuten und Marathon unter 2:23 Stunden gelaufen ist, alleine vornweg. Keiner konnte ihm nur annähernd folgen, als sich schließlich noch Enrico Dietrich (ebenfalls M30, TuS Lintfort) auf Platz zwei von 236 Läufern in 32:15 Minuten schob. Platz vier belegte Martin Heuschen (33:30, Aachener TG), der souveräne Sieger des vorherigen Fünf-Kilometer-Rennens in starken 15:27 Minuten.

Als bester Gladbacher lief Sebastian Risko vom Ausrichter mit 34:24 im Zehner auf Platz acht. Als flotteste Frau begeisterte Franziska Fourné (Aachener TG) mit 35:15 Minuten. Im Fünf-Kilometer-Rennen lag Lukas Vehling vom Ausrichter als schnellster Gladbacher mit 16:32 auf Platz vier und dabei 1:04 Minuten hinter dem Sieger Martin Heuschen zurück.

Die Fünfer-Frauenwertung entschied Silke Optekamp in 18:22 Minuten für sich. Die 37-jährige Deutsche Marathonmeisterin von 2013 ist zur LGM-Läufergruppe um Käthe Link zurückgekehrt. Sie verabschiedete sich vom PSV Grün-Weiß Kassel, wo sie ihren größten Lauf-Erfolge feierte. "Ich wollte diesen Druck nicht mehr", sagte sie. "Ich trainiere jetzt auch viel auf dem Rad, wo Sven Imhoff mein Trainer ist. Ich mache wieder den Gladbacher Duathlon mit und will ihn natürlich auch wieder gewinnen", sagte sie. Im 500-Meter-Bambinirennen tauchen Nachnamen auf, die heute noch wie früher erfolgreich waren. Carlo Stefes, Jahrgang 2012, wurde hier fürs schönste Kostüm als "American-Football-Star" ausgezeichnet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Teilnehmerrekord beim Straßenlauf der LGM


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.