| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tim Sandkaulen: Noch mal in Gladbach, ehe es in die USA geht

Tennis. Der 18-jährige Deutsche Jugend-Meister wird bald in den Staaten studieren. Gestern war er Gast bei den NRW Junior Open. Von Sebastian Eussem

Prominenter Gast am Bunten Garten: Tim Sandkaulen, der Deutsche Jugendmeister 2015 in der Halle, stattete gestern Bekannten und ehemaligen Weggefährten einen Besuch ab. Nach einer langwierigen Handgelenks-Verletzung ist der 18-jährige Mönchengladbacher seit vier Tagen schmerzfrei und plant, nach einigen Trainingseinheiten bei einem internationalen Turnier in Essen anzutreten. Danach beginnt sein großes Abenteuer: Er wird Deutschland verlassen und in den USA studieren.

In einem Monat geht es nach Oxford, Mississippi. Dort wird er Management studieren und natürlich weiterhin Tennis spielen. "Ich kann das irgendwie noch gar nicht fassen, dass ich bald weg bin. Ich bin jedoch schon vor Ort gewesen und konnte mir alles anschauen. Die Trainingsbedingungen dort sind sehr gut. Es wird sicher spannend", schilderte er seine Erwartungen.

Bevor es in die Vereinigten Staaten geht, schaute er gestern gerne bei den NRW-Junior-Open bei der TG Rot-Weiß vorbei. Denn mit dieser Veranstaltung verbindet er viele Erlebnisse: "Leider habe ich hier die Einzel-Konkurrenz nie gewinnen können. Vor zwei Jahren stand ich im Finale, da hat es nicht geklappt. Gerne erinnere ich mich aber an den Titel im Doppel 2013, dies war mein erster Doppel-Titel überhaupt." Ungeachtet des sportlichen Abschneidens ist er gerne bei der TG Rot-Weiß. Turnier-Direktorin Janka Piliar kennt er bereits von Kindesbeinen an.

Für die Jugendlichen des Tennis-Verband Niederrhein läuft es bei der TG Rot-Weiß gemischt. Constantin Zoske unterlag in der ersten Runde dem Schweizer Gabriel Currlin, der Nummer zwei der Setzliste. Henri Squire, ebenfalls vom TC Kaiserswerth, ist dafür in der Runde der letzten Acht dabei: Er gewann gestern gegen den ebenfalls 15-jährigen Saarländer Milan Welte 6:2, 6:2. Zoske und Squire spielen zudem gemeinsam im Doppel, sind Deutscher Meister der U16 Qualifikant Mike Loccisano (TC Bredeney) musste sich am Nachmittag mit der Nummer drei der Setzliste, dem Briten Lewis Newman, auseinandersetzen und verlor trotz guter Leistung 3:6, 4:6.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tim Sandkaulen: Noch mal in Gladbach, ehe es in die USA geht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.