| 00.00 Uhr

Lokalsport
Trainer Lux will mit dem Wolfpack schnell wieder aufsteigen

American Football. Mit einem offenen Teammeeting sind die American Footballer des MG Wolfpack in die Saisonvorbereitung für 2016 gestartet. Der neue Chef-Trainer des Rudels, David Lux (40), stellte den über fünfzig anwesenden interessierten Spielern sein Konzept und die Coaching-Crew vor. Am Montag beginnen für die Mönchengladbacher Footballer, die nach dem Abstieg aus der Oberliga in der nächsten Saison in der Verbandsliga antreten werden, die ersten Trainingseinheiten für das kommende Jahr mit einer klaren Mission: direkter Wiederaufstieg.

Tags zuvor hatte er noch letztmalig als Headcoach der zweiten Mannschaft der Düsseldorf Panther an der Seitenlinie gestanden, keine vierundzwanzig Stunden später trat er als neuer Cheftrainer des MG Wolfpack vor sein neues, interessiertes Rudel. Bekanntermaßen hatten sich die Mönchengladbacher bereits im Sommer die Dienste von David Lux für die kommende Saison gesichert; der bisherige Leitwolf Leroy Small hatte frühzeitig bekannt gegeben, dass er sich aus Altersgründen auf die Rolle des Beraters zurückziehen wollte. "Ich möchte möglichst schnell wieder aufsteigen und das MG Wolfpack in den nächsten drei bis vier Jahre in der Regionalliga etablieren", machte Lux beim offenen Teammeeting schnell seine persönliche Zielsetzung deutlich.

Unterstützung für die auf Langfristigkeit angelegten und durchaus erfolgversprechenden Pläne wird der Familienvater dabei auch von großen Teilen der bisherigen Coachingcrew bekommen. Selbst als HC/OC aktiv, werden ihm mit Bart van der Beek (DC), Günter Belawny (RB), Benno Degenhardt (DB), Marek Greinke (OL) und Christof Pluta (DL) erfahrene Trainer zur Seite stehen, Gespräche mit weiteren potenziellen Kandidaten laufen.

Dass die Umsetzung der sportlichen Ziele kein Selbstläufer wird, ist Lux bewusst: "Aber wenn alle Spieler den vorgegebenen Weg bedingungslos mitgehen, werden wir hier richtig was reißen können", sagte der erfahrene Übungsleiter mit Blick auf das Potenzial des zur Verfügung stehenden Kaders. "Mit noch mehr Professionalität und Einsatz werden wir zudem unsere Attraktivität für die eigenen Jugendspieler, aber auch für Spieler aus dem direkten Umland stärken", verspricht sich David Lux weitere Qualitätssteigerung für die nahe Zukunft.

Jetzt gilt es für Trainer und Spieler, den ersten neuen Schwung in eine effektive Vorbereitungszeit umzumünzen und ein schlagkräftiges Team zu formen. Deshalb beginnt schon in der kommenden Woche das Wintertraining. Mit je einer Einheit an der frischen Luft (montags) und in der Halle (mittwochs) wird das Gladbacher Wolfpack in die erste Aufbauphase für die Saison 2016 starten.

Infos gibt es unter "http://www.mg-wolfpack.de" nachzulesen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Trainer Lux will mit dem Wolfpack schnell wieder aufsteigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.