| 00.00 Uhr

Lokalsport
Triathleten starten in jeder Klasse stark

Lokalsport: Triathleten starten in jeder Klasse stark
Das Tri-Team Maxmo LG Mönchengladbach ist auch in der NRW-Liga wieder in der Erfolgsspur. FOTO: Tri-Team Maxmo LGM
Triathlon. Das Tri-Team-Maxmo der LG Mönchengladbach hat direkt zum Anfang in der zweithöchsten Liga eine Top-Platzierung eingefahren. Auch andere Gladbacher Athleten präsentierten sich bereits in bestechender Form.

Das Tri-Team Maxmo der LG Mönchengladbach ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich aufgestiegen. Der erste Start in der NRW-Liga und damit in der höchsten Klasse vor der Bundesliga absolvierten die LGM-Triathleten nun erfolgreich. In Gütersloh (750 m Schwimmen/20 km Radfahren/5 km Laufen) belegte das Team um Mannschaftsführer Sven Imhoff (18., 58:17) Platz vier in der Gesamtwertung und war mit dem Ergebnis sichtlich zufrieden. Der schnellste Athlet des Mönchengladbacher Teams war Sven Wies (5., 57:05). Er kam mit einer starken Schwimmleistung von nur 10:42 Minuten nach 750 Metern aus dem Wasser.

"In dieser Liga ist ja im Gegensatz zu den anderen Wettbewerben Windschattenfahren auf dem Fahrrad erlaubt", sagte Imhoff. Zu spät kam er aus dem Wasser, verlor den Anschluss an die Radgruppe und fuhr dann die 20 Kilometer Rad in 27:28 Minuten quasi alleine. Doch Imhoff fuhr alleine so schnell, dass es die zweitschnellste Radzeit überhaupt wurde. Zugang Martin Pejsar schaffte Platz 23 (58:42), Mario Radevic Rang 64 (65:23). "Wir können stolz auf uns sein, dass wir gleich zu Anfang in so einem starken und dicht besetzten Feld auf Platz vier von insgesamt 18 Teams gelandet sind", sagte Teamchef Oliver Dienst. Nächste Woche geht es zum Teamsprint in Gladbeck. Dort müssen mindestens drei Athleten mit maximal fünf Sekunden Unterschied zusammen ins Ziel kommen.

Christian Dinraths vom M. Gladbacher TV 1848 holte beim Aquathlon in Waldfeucht den Gesamtsieg - wie vor ein paar Wochen in Herzogenrath. Er benötigte für 1000 Meter Schwimmen und zehn Kilometer Laufen 51:59 Minuten. Den zweiten Platz in der Staffel holten sich die Eheleute Jürgens, als Melanie 1000 Meter schwamm und Johannes die zehn Kilometer lief (1:10:55). Auf der kurzen Strecke (500 m Schwimmen und 5 km Laufen) holte Guillermo Aparicio den Gesamtsieg (27:43) vor dem Zweitplatzieren Ralf Laermann (29:03) heraus.

Bei den Damen schaffte Sabrina Müllers den zweiten Platz (38:29) im Gesamtklassement. Den Staffelsieg sicherte sich das Duo Steffi Meyers und Melanie Jürgens (46:27). Siege verbuchten beim Aachen MHA-Triathlon-Sprint (500-24-5) W 50-Seniorin Meyers (1:25:50) und M 55-Senior Laermann (1:10:02).

Beim Sprint-Triathlon in Dinslaken (250/14,4/3,66) ließ sich Dinraths (M 25) als Gesamtsieger in 36:47 Minuten feiern wie Laura Laermann (Tri-Team Maxmo LGM) bei den Frauen in 43:17. Ralf Laermann machte den Altersklassen-sieg der M 55 in 40:13 Minuten perfekt, ebenso Robert Dirnberger in 46:02 der M 20.

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Triathleten starten in jeder Klasse stark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.