| 00.00 Uhr

Lokalsport
Triathlon-Team in Harsewinkel auf dem zweiten Rang

Triathlon. Ein extrem warmes Rennen hat es bei 30 Grad Celsius für die Triathleten vom Tri-Team Maxmo der LG Mönchengladbach in Harsewinkel gegeben. Die Mannschaft landete auf der olympischen Distanz nach 1000 Metern Schwimmen, 40 Kilometern Radfahren und zehn Kilometern Laufen in der Regionalliga-Wertung auf dem zweiten Platz. Sven Imhoff war der Schnellste und fuhr durch eine starke Radleistung auf Platz drei vor. "Beim Laufen hatte ich totale Magenprobleme und musste mich mehrfach übergeben, weil ich viel zu wenig getrunken hatte", sagte Imhoff später.

Auch Uwe Kramp (4.) und Sven Eckers (5.) waren an diesem Tag mit ihrem Geleisteten zufrieden. Christoph Bohnen (43) verlor zu viel Zeit beim Schwimmen, arbeitete sich aber durch eine starke Radleistung nach vorne. In zwei Wochen ist er als Ersatzfahrer beim Race Across America erneut dabei. "Nun freuen wir uns auf das Heimspiel in Mönchengladbach am 19. Juni beim City-Triathlon in Rheydt", sagt Teamchef Oliver Dienst.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Triathlon-Team in Harsewinkel auf dem zweiten Rang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.