| 00.00 Uhr

Lokalsport
Türkiyemspor und Viktoria Rheydt gewinnen Topspiele

Fussball-Kreisliga B. "Hahn" fährt nach 9:1-Sieg nun zum "Spiel des Jahres".

Wer in Gruppe 1 auf außergewöhnliche Ergebnisse setzt, könnte derzeit gute Gewinne einheimsen. So gelang Tabellenführer Viktoria Rheydt erst spät der Sieg über den direkten Rivalen Liedberg. Jan Kissels (92. Minute) und Daniel Lehnen (93.) trafen erst in der Nachspielzeit zum Sieg. Matthias Kolodziej sorgte für die frühe Führung der Pongser, die Andreas Faust aufseiten des TuS ausgleichen konnte.

Geistenbeck, in der Vorwoche noch eindrucksvoll Sieger über Liedberg, verlor beim FC Maroc deutlich mit 1:5. Maroc rehabilitierte sich so für die 0:6-Niederlage bei Hockstein II. Der Aufsteiger wiederum verlor bei Odenkirchen III mit 1:3 und fiel hinter Otzenrath und Schelsen auf Rang sieben zurück. Otzenrath gewann gegen Kleinenbroich II 4:2. Schelsen behielt mit 5:2 beim Aufsteiger Korschenbroich II die Oberhand. Giesenkirchen II schickte Neersbroich II mit einem 6:1 auf die Heimreise und bleibt Achter vor Odenkirchen.

Im Kellerduell siegte Güdderath mit 4:2 über Aufsteiger Wickrathhahn II. "Wir müssen das Duell gewinnen. Da gibt es keine zwei Meinungen darüber", meinte Hahns Trainer Michael Zettl schon im Vorfeld. Spätestens zur Winterpause soll mit einigen Spielern Klartext gesprochen werden, denn dann sind die vom TuS Wickrath II gewechselten Akteure spielberechtigt und sorgen für neuen Konkurrenzkampf.

In Gruppe 2 wartet alles auf das bereits am Samstag stattfindende Topspiel zwischen Türkiyemspor und Wickrathhahn. Doch zuerst siegte Tabellenführer Türkiyemspor im doppelten Derby. Dem Platzrivalen und Tabellennachbarn Red Stars wurden beim 5:0 ganz klar die Grenzen aufgezeigt. Dreifacher Torschütze war Serkan Pacali. Wickrathhahns 9:1-Kantersieg kam erst in der zweiten Hälfte zustande, denn Rheindahlen war in Halbzeit eins sogar das bessere Team und ging durch Kevin Volkholz verdient in Front. Christian Engels sorgte dann aber noch für den ausgeglichenen Halbzeitstand. Mit dem Hattrick von Dennis Lammerz nach Wiederanpfiff brachen dann alle Dämme beim SCR. Engels mit zwei weiteren Treffern sowie Lammerz mit Treffer Nummer vier, Sercan Salgin und Tuncay Özdemir trafen noch.

Hinter dem Spitzentrio verloren die Verfolger weiteren Boden. Die 08er verloren daheim 0:2 gegen Venn, und Süchteln III kassierte eine 2:3-Niederlage in Holt. Hehn und Lürrip II trennten sich im Duell der Tabellennachbarn torlos. Auch Meer II kam über ein 2:2 bei Mennraths Reserve nicht hinaus.

Im Kellerduell gewann die besser positionierte Reserve des SC Hardt mit 5:2 über Schlusslicht 1. FC Viersen III.

(hohö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Türkiyemspor und Viktoria Rheydt gewinnen Topspiele


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.