| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS Wickrath bleibt nach Sieg-Doppelpack ganz vorne

Tischtennis. Der TuS Wickrath hat mit zwei Siegen die Tabellenführung in der Herren-Verbandsliga souverän verteidigt. "Das war natürlich ein Super-Spieltag für uns", sagte TuS-Kapitän Michael Rix. "In beiden Spielen haben wir uns den Sieg mit einer konzentrierten Leistung verdient." Im Nachholspiel bei den TTF Kreuzau setzte sich der TuS 9:4 durch. Mit dem gleichen Ergebnis gewann Wickrath das Heimspiel gegen TuRa Oberdrees II. Von Andre Piel

In Kreuzau profitierte der TuS sicherlich auch ein wenig davon, dass in Volkan Akar ein wichtiger Spieler der Tischtennisfreunde fehlte. "Es war ein tolles und hart umkämpftes Spiel", sagte Rix. "Wir waren sehr spät zu Hause." Der TuS ging schnell 7:2 in Führung. Dann verlor Zhiqiang Cheng gegen Dandy Fischer, und auch Rix gab gegen Martin Cornelius sein Einzel ab. Aber Ben Lee und Marius Stralek beendeten mit ihrem jeweils zweiten Einzelerfolg das kurze Aufbäumen der Gastgeber.

Gegen Oberdrees feierte Sichun Lu, der für den verhinderten Stralek einsprang, sein Saisondebüt. Und dies trotz Trainingsrückstandes sehr erfolgreich. Mit Christos Korakas gewann er das Doppel und hielt sich auch in beiden Einzeln schadlos. "Oberdrees hat uns vergangene Saison zweimal besiegt. Daher sind wir froh, diesmal beide Punkte geholt zu haben", sagte Rix.

Der TuS Wickrath II hat in der Landesliga einen unerwarteten Punktverlust hinnehmen müssen. Beim bislang punktlosen Tabellenletzten, dem TTC BW Breyell, reichte es nur zu einem 8:8. Dabei spielte der TuS erstmals in Bestbesetzung. Auch der lange verletzte Michael Jakobs gab sein Saisondebüt. Ihm gelang nur im Doppel mit Josef Frehn ein Punktgewinn. Zwei Doppel, Frank Mund (2) sowie die jeweils einmal erfolgreichen Josef Frehn, Daniel Rothe, Dominic Barra und Marco Meyer holten die Punkte.

Den erwartet knappen Spielverlauf nahm die Partie des Rheydter SV beim TTC BW Krefeld. Durch das 8:8 verlor der RSV die Tabellenführung der Landesliga an den Anrather TK II. "Wir haben einen grandiosen Kampf abgeliefert", sagte Kapitän Wolfgang Graßkamp. Beide Teams traten ohne ihren Spitzenspieler an. Beim 3:8-Zwischenstand stand der RSV dicht vor der ersten Saisonniederlage. Aber er kämpfte sich ins Spiel und holte verdient den Punkt. Eine starke Leistung bot erneut Roland Wolters, der beide Einzel gewann.

Das Spitzenspiel der Frauen-NRW-Liga gewann der TuS Wickrath beim ASV Süchteln 8:6. Das Duell gegen den Aufsteiger verlief bis zum 6:6 ausgeglichen. Dann ebnete Sabine Scholz mit einem überraschenden Sieg gegen Maike Aatz den Weg zum Sieg. Im Spitzenspiel unterlag Stephanie Küppers nur knapp 2:3 gegen Isabell Güdden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS Wickrath bleibt nach Sieg-Doppelpack ganz vorne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.