| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS Wickrath fürchtet Gegner Köln nicht, bleibt aber vorsichtig

Tischtennis. Wickraths Frauen können am Wochenende mit einem Sieg gegen Bonn den Aufstieg in die Tischtennis-Oberliga perfekt machen.

Einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg in die NRW-Liga möchte der TuS Wickrath machen. Der Tabellenführer der Herren-Verbandsliga empfängt die Vierte Mannschaft des 1. FC Köln. Der Gast steckt auf Rang neun mitten im Abstiegskampf und sollte damit ein Gegner sein, gegen den sich der TuS nicht fürchten muss. Aber weil die Kölner jeden Punkt benötigen und gegen die eigene Dritte Mannschaft zuletzt 9:7 gewonnen haben, ist Wickrath vorsichtig. "Wir dürfen keinen Gegner unterschätzen und müssen auch gegen Köln konzentriert spielen", sagt TuS-Abteilungsleiter Hubert Radermacher. In der Hinrunde gelang ein souveräner 9:1-Erfolg.

Die Zweitvertretung des TuS war mit drei Siegen gut in die Rückrunde der Landesliga gestartet. In den vergangenen vier Spielen erkämpfte der TuS aber nur noch einen Punkt. Damit rutschte Wickrath wieder auf Rang zehn, der in die Abstiegsrelegation führt, ab. Vor allem das 7:9 gegen den Tabellenzehnten TTC BW Breyell am vergangenen Wochenende war ärgerlich. Jetzt gilt es, in den restlichen vier Begegnungen die notwendigen Punkte zum direkten Klassenverbleib zu holen. Beim Tabellenführer TTC BW Krefeld dürfte aber kaum etwas möglich sein.

Nach fünf Spielen ohne Sieg will der Rheydter SV endlich wieder gewinnen. Die Negativserie hat ihn aus dem Aufstiegsrennen katapultiert. Den Blick nach unten müssen die Rheydter bei sechs Punkten Vorsprung auf Rang zehn nicht richten. Aber der eine oder andere Punkt sollte schon noch geholt werden. Gegen die TTF Rhenania Königshof, mit dem ehemaligen "Naturfreund" Jürgen Reuland, haben die Rheydter nach der 2:9-Hinrunden-Niederlage noch etwas gut zu machen.

Der TuS Wickrath kann in der Frauen-NRW-Liga an diesem Spieltag auch rechnerisch alles klar machen. Mit einem Sieg gegen den ESV BR Bonn will sich die Erste den Meistertitel und den Aufstieg in die Oberliga sichern. Die Reserve hätte bei einem Punktgewinn gegen den FTV Düsseldorf endgültig den Klassenverbleib geschafft.

(api)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS Wickrath fürchtet Gegner Köln nicht, bleibt aber vorsichtig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.