| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuS Wickrath landet wichtigen Sieg im Abstiegskampf

Tischtennis. Zwei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib in der Herren-Verbandsliga hat der TuS Wickrath beim 9:7 gegen den TV Erkelenz holen können. "Wir haben ein unglaublich spannendes Spiel gewonnen. Das sollte uns Selbstvertrauen für die Rückrunde geben", sagte TuS-Kapitän Michael Rix. Dabei lagen die Wickrather bereits mit 2:6 hinten. Dann begann eine sensationelle Aufholjagd, die Sichun Lu und Rix selbst im Abschlussdoppel gegen Frank Picken und Oliver Winkelnkemper mit einem 3:1-Erfolg krönten. Zu Beginn hatte Wickrath kein Doppel gewonnen. Lu, der später auch sein zweites Einzel gewann, sorgte mit einem Fünfsatzerfolg gegen Andreas Hochhausen für den ersten Punkt. Dann drehte Marius Stralek gegen Esat Alaz einen 1:2-Rückstand noch um. "Hätte Marius nicht gewonnen, wäre das Spiel sicherlich klar an Erkelenz gegangen", sagte Rix. Stralek gewann danach auch das zweite Einzel. Daniel Rothe blieb ebenfalls in beiden Einzeln ungeschlagen. Für die restlichen Zähler sorgten Rix und Josef Frehn. Von André Piel

Dem überraschenden 9:4-Erfolg beim Rheydter SV folgte für die Wickrather Landesligamannschaft eine ebenso überraschende 2:9-Niederlage bei der DJK Mülhausen. "Das war ein gebrauchter Tag", sagte Wickraths Mannschaftsführer Frank Mund. Der TuS gewann zu Beginn lediglich zwei Doppel. Der RSV kassierte beim Tabellenführer der Herren-Landesliga mit dem 5:9 die zweite Niederlage binnen drei Tagen. Peter Bolewski, Roland Wolters, Sascha Schmitter und André Möhle gewannen jeweils ein Einzel. Zudem gewannen die Rheydter ein Doppel.

Zwei Punkte hatte sich die DJK Rheydt derweil eigentlich für den Doppelspieltag in der Frauen-Regionalliga vorgenommen. Am Ende setzte es zwei deutliche Niederlagen. Zunächst verloren die Rheydter erwartungsgemäß gegen die Kasseler Spvgg. Auedamm klar mit 1:8. Laura Peil gewann in vier Sätzen gegen Sarah Grede. Beim SC BW Ottmarsbocholt hatten sich die Rheydterinnen eigentlich einen Sieg vorgenommen. Mehr als Einzelsiege von Laura Peil, Lisa Thieme und Oxana Gorbenko war nicht drin.

Das Vereinsduell zwischen dem TuS Wickrath und dem TTC GW Brauweiler endete schließlich unnentschieden. Während im Duell der beiden Erstvertretungen Wickrath überraschend mit 8:5 gewann, kassierte Wickrath II eine knappe 6:8-Niederlage. Weil Wickraths Zweite Mannschaft auch tags zuvor gegen den TTC Bärbroich ebenfalls mit 6:8 verlor, gab es außer einer guten Leistung diesmal nichts Zählbares zu holen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuS Wickrath landet wichtigen Sieg im Abstiegskampf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.