| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV 1848: Damen halten mit neuem Team Fahne hoch

Volleyball. Da war es wieder nur ein Mönchengladbacher Team im höherklassigen Bereich: Nachdem die Herren des Rheydter TV nach ihrem letztjährigen Abstieg aus der Verbandsliga keine Mannschaft für die kommende Saison im Ligabetrieb gemeldet haben, halten erneut nur die Damen des TV 1848 die Fahne hoch. Für sie beginnt am Samstag (16.15 Uhr) in Leverkusen gegen den SV Neptun Aachen II die neue Landesliga-Spielzeit. Und das Team um Trainer Thomas Palaszewski freut sich auf den Start.

"Ich gehe optimistisch in die Saison. Auch wenn das Niveau in unserer Gruppe vorher immer schwer ganz genau einzuschätzen ist, sind wir mit Sicherheit in der Lage, in der Liga zu bestehen. Ich hoffe nur, dass möglichst alle gesund bleiben", sagt Palaszewski. In der Vorsaison rettete sich der "18" nur noch mit sechs, sieben Spielerinnen ins Ziel. Im Sommer musste das Team auch ein paar Abgänge verkraften, zudem legen zwei Spielerinnen eine Babypause ein. Dafür hat sich das Team extern verstärkt.

"Es war zunächst schwierig, Zugänge zu finden, aber jetzt haben wir eine gute Mischung aus jungen und erfahrenen Spielerinnen", sagt Palaszewski. Der die Schwestern Janina und Silja Malkewitz sowie Meike Porten und Isabel Fengler aus Neuss beim TV 1848 begrüßen durfte. Die Vorbereitung mit der neu zusammengestellten Mannschaft verlief gut, bei zwei Turnieren erreichte sie einmal den ersten und einmal den zweiten Platz. "Aber wir werden erst jetzt in Leverkusen sehen, wo wir stehen", sagt Palaszewski.

Wiederwahl Beim Kreistag des Volleyballkreises Mönchengladbach wurde der geschäftsführende Vorstand für die kommenden zwei Jahre einstimmig wiedergewählt: Vorsitzender Manfred Rolfes, Stellvertreter Peter Keinhorst und Kassenwart Rudolf Falter.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV 1848: Damen halten mit neuem Team Fahne hoch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.