| 00.00 Uhr

Lokalsport
TVK empfängt Neuss zum Derby im Rhein-Kreis

Handball. Der TV Korschenbroich feiert mit einem "Kracher" seine Heimspielpremiere in der 3. Liga. Morgen (19.30 Uhr, Waldsporthalle) erwarten die TVK-Handballer den Nachbarn Neusser HV. Ein volles Haus und große Emotionen sind bei diesem Derby programmiert.

Für Korschenbroichs Trainer Ronny Rogawska gehört Neuss zu den Topteams. "Seitdem sie die vier Spieler aus Ferndorf geholt haben, haben sie sich Jahr für Jahr weiterentwickelt und jetzt eine sehr schlagkräftige Truppe beisammen", sagt Rogawska. Bennet Johnen, der früher in Lürrip und bei Borussia spielte, kam im Paket mit Heider Thomas und Niklas Weis, die in Dülken das Handballspielen lernten, sowie Dennis Aust 2014 nach Neuss. Zu dieser Spielzeit legten die von Ceven Klatt trainierten Neusser prominent nach. Der kroatische Torhüter Vladimir Bozic kam aus Katar und bildet mit dem Dänen Mikkel Tarp Moldrup das Gespann zwischen den Pfosten. Joshua Reuland wechselte aus Leichlingen und Mittelmann Daniel Pankofer aus Erlangen. "Das ist eine sehr ausgeglichene Truppe. Die können immer mit frischen Kräften kommen", meint Rogawska.

Das ist bei seiner Mannschaft schwieriger, denn Markus Neukirchen (Schienbeinentzündung) droht ebenso auszufallen wie Torhüter Felix Krüger (Leistenprobleme) und Henrik Schiffmann, der nach seinem Kreuzbandriss den Anschluss sucht. Durch den drohenden Ausfall von Neukirchen ist der TVK genötigt, einen neuen Innenblock einzuspielen. Jan Jagieniak oder Justin Müller könnten die Position neben Dennis Backhaus einnehmen. "Unser Fokus liegt darauf, die Abwehr gut hinzubekommen und clever zu agieren. Es wird viele Emotionen geben, aber wir dürfen uns nicht nur von Emotionen leiten lassen", meint der Trainer.

Die Leistung aus der Vorwoche, als der TVK beim Topfavoriten Eintracht Hagen nur 34:35 unterlag, macht den Gastgebern Mut. "Wir haben uns da zurückgekämpft und wollten etwas mitnehmen. Das wollen wir auch gegen Neuss versuchen", sagt Rogawska.

(KN)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TVK empfängt Neuss zum Derby im Rhein-Kreis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.